MO - FR I 19:00

Nina reicht als Hauptspeise saftiges Filetto alla Toscana con tartufo

Ninas Hauptspeise bei "Das perfekte Dinner": Saftiges Filetto alla Toscana con tartufo
Ninas Hauptspeise bei "Das perfekte Dinner": Saftiges Filetto alla Toscana con tartufo

Ninas Hauptspeise: Saftiges Filetto alla Toscana con tartufo

Zutaten für 5 Personen

- Anzeige -

Filetto alla Toscana:

1,6 kg US-Beef Rinderfilet am Stück (Chateaubriand)

3 EL Butterschmalz

6 EL Olivenöl

Prise Salz und Pfeffer

1 EL Trüffelöl

1 kleines Stück Trüffel

Schalotten-Balsamico-Sauce:

200 g Schalotten

1-2 Zweige Thymian

1 EL Zucker

1 TL Butter

300 ml roter Portwein

100 ml Braune Sauce

50 ml Aceto balsamico

1 Prise Meersalz, z. B. Fleur de Sel

1 Prise schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

2 EL Olivenöl

2-3 Zweige Thymian

1 kleine Knoblauchzehe

1 EL Butter

Zucchinitaler mit Kartoffel-Schalotten–Haube:

200 g Kartoffeln (mehlig)

1 Zucchini

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 Ei

1 EL Rosmarin und Thymian, gehackt

2 EL Olivenöl

1 Prise Salz und Pfeffer

So wird's gemacht

Filetto alla Toscana:

Das Fleisch waschen, trocknen, mit Olivenöl und mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Salz einreiben. Eine große Pfanne heiß werden lassen. Butterschmalz in die Pfanne geben und das Fleisch von allen Seiten anbraten (ca. 2 Minuten). Dann im Backofen bei ca. 80°C (Ober und Unterhitze) auf der mittleren Schiene weitergaren. (Kerntemperaturmesser verwenden) - bei 57°C Kerntemperatur ist das Chateaubriand fertig und schön rosig und zart im Kern. Vor dem Anschneiden das Fleisch ca. 10 Min. gut zugedeckt ruhen lassen. Das Fleisch auf Wunsch mit Trüffelöl beträufeln und den Trüffel mit dem Hobel darüber reiben.

Schalotten-Balsamico-Sauce:

Für die Sauce die Schalotten schälen und je nach Größe in 6-8 Spalten schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Den Zucker in einem Topf (20 cm Durchmesser) bei kleiner Hitze in 3-4 Min. karamellisieren. Schalotten und Butter dazugeben, 2 Min. unter ständigem Rühren braten, dann den Portwein angießen. Braune Sauce und Essig dazugeben und aufkochen lassen. Den Thymian einlegen und die Sauce offen bei kleiner Hitze ca. 40 Min. kochen. Mit Salz und reichlich Pfeffer würzen.

Zucchinitaler mit Kartoffel-Schalotten–Haube:

Die Kartoffeln waschen und vierteln. Die Schalotten schälen und grob in Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und in Streifen schneiden. Alles auf ein Stück Alufolie legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Die Folie schließen und das Päckchen im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 1 Stunde garen.

In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, in etwa 8 bis 10 mm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl beidseitig braten. Die Zucchinischeiben mit etwas Salz und Pfeffer würzen, n. B. ein paar Kräuter aufstreuen und in eine feuerfeste Form setzen.

Kartoffeln und Schalotten kurz abkühlen lassen, dann Die Kartoffeln pellen und durchpressen. Schalotten und Knoblauch mit dem Ei im Mixer pürieren und zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer vermengen. Die Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel geben und mit der Sterntülle auf die Zucchinischeiben spritzen. Ca. 15 Min. bei 160°C backen. Sofort servieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger