Aktuell nicht im Programm

Nina Ruge

Nina Ruge mit dem Schweizer Sennenhund Simba. Foto: VOX/Mina TV

Moderatorin Nina Ruge

Nina Ruge wurde 1956 in München geboren. Nach dem Abitur studierte sie Biologie und Germanistik des höheren Lehramts an der TU Braunschweig. Anschließend arbeitete Nina als Referendarin, dann als Studienrätin an einem Gymnasium in Wolfsburg. Bereits in dieser Zeit produzierte sie Beiträge für den Hörfunk des NDR Braunschweig.

- Anzeige -

Vier Jahre später gab Nina Ruge ihr Lehrerdasein auf und widmete sich dem Film und dem Fernsehen. Sie fing mit kleinen Jobs als Garderobiere an und arbeitete sich zur Skript- und Regieassistentin hoch. 1988 wurde sie Redakteurin und Moderatorin bei RIAS-TV in Berlin. Kurz danach wurde Nina Ruge vom ZDF entdeckt und arbeitete als Co-Moderatorin beim "heute journal". Nina Ruges Karriere ging steil bergauf: Sie wurde Moderatorin von "heute Nacht", "Leute heute", dem Tiermagazin "telezoo", mehreren Talkshows auf 3sat und politischen Magazinen bei der Deutschen Welle. Legendär ist ihre Moderation bei "Leute heute", die sie in den zehn Jahren dort immer mit dem Satz "Alles wird gut" beendete.

Nina Ruge ist neben ihrer Fernsehkarriere sozial in vielen Bereichen tätig. Sie unterstützt das Kinderhilfswerk "UNICEF", engagiert sich in der Felix Burda Stiftung und wurde 2010 erste Botschafterin beim "Tag des Hundes". Für ihr vielseitiges Engagement wurde sie 2009 sogar mit der Bayerischen Staatsmedaille für Soziale Verdienste ausgezeichnet.

Martin Rütter wird zum Rennrodler
00:00 | 05:48

Olympiasieger Felix Loch gibt Tipps

Martin Rütter wird zum Rennrodler