MO - FR I 19:00

Orientalische Süßigkeitenplatte mit frischem Minztee

Zutaten
für Personen
Baklava
Nüsse gehackt 450 g
Zimt 1 TL
Butter 225 g
Wasser 240 ml
Zucker 200 g
Honig 120 ml
Vanille-Extrakt 1 TL
Orangenpudding
Milch 500 ml
Zucker 65 g
Orangenblütenwasser 2 EL
Feigen
Portwein 4 EL
Zucker 50 g
Naturjoghurt 500 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1083,656 (259)
Eiweiß 5.96g
Kohlehydrate 24.13g
Fett 15.04g
Zubereitungsschritte

Baklava

1 Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und den Boden, als auch die Seiten einer ofenfesten Form einfetten. Die Nüsse mit Zimt mischen und beiseite stellen. Danach den Filoteig auseinanderrollen und den gesamten Teig als Stapel auf die Größe der Backform zurechtschneiden. Anschließend den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken, damit er nicht austrocknet. Zwei Lagen Filoteig in die Form legen und die obere Schicht mit Butter bestreichen. Das Ganze wiederholen, bis 8 Lagen entstanden sind. Die Nussmischung darüber streuen und verteilen. Mit zwei Blättern Filoteig belegen, diese buttern und denselben Vorgang wie vorab wiederholen. Die oberste Lage sollte aus 6 bis 8 Lagen bestehen. Mit einem scharfen Messer Romben oder Quadrate bis zum Boden der Form schneiden. Im vorgeheizten Ofen 50 Minuten backen, bis die Baklava goldbraun und knusprig sind. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dafür den Zucker und das Wasser aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Honig und Vanille dazu geben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann von der Kochstelle nehmen und auskühlen lassen. Baklava aus dem Ofen nehmen und sofort die abgekühlte Sauce darüber gießen. Das Baklava nicht abdecken, weil es sonst matschig wird.

Orangenpudding

2 Die Milch aufkochen lassen, dann die Maisstärke unterrühren und es für ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Stärke sich aufgelöst hat. Dann den Zucker und die Orangenzutaten unterrühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Die Creme in kleine Förmchen geben und kalt stellen. Am besten über Nacht. Zum Servieren, die Förmchen stürzen.

Feigen

3 Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Feigen waschen. In eine kleine Auflaufform aufstellen und auf der Oberseite kreuzförmig 1 cm tief einschneiden. Den Portwein und den Zucker mischen und über die Feigen geben. Die Feigen 10-15 Minuten im Backofen schmoren lassen. Zwischendurch immer wieder mit dem Portweinsud aus der Auflaufform übergießen. Auf dem Joghurt servieren.

4 Alles hübsch anrichten und frischen Minztee aufbrühen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden