Aktuell nicht im Programm

Outlander: Am 7. September 2016 geht die Zeitreise weiter

Outlander: In der zweiten Staffel verschlägt es Jamie Fraser und Claire Randall nach Frankreich.
In der zweiten Staffel verschlägt es Jamie Fraser und Claire Randall nach Frankreich. © VOX / © 2016 Sony Pictures Television Inc.

VOX zeigt die starbesetzte zweite Staffel „Outlander“ ab dem 7. September als Free-TV-Premiere

Die Zeitreise kann wieder starten: VOX zeigt die zweite Staffel der Bestseller-Verfilmung "Outlander“ ab dem 7. September immer mittwochs in Doppelfolgen um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere.

- Anzeige -

"'Outlander' ist ein historisches Abenteuer, das sich durch eine wunderschöne Romanze auszeichnet. Zudem ist es eine spannende und aufregende Reise durch das schottische Hochland", schwärmt Hauptdarstellerin Caitriona Balfe über die preisgekrönte Hit-Serie. Serienpartner Sam Heughan erklärt sich den weltweiten Erfolg der Geschichte so: "Die Kostüme, das Licht und die Sets sind unglaublich. Aber es ist vor allem die großartige Geschichte, mit der sich jeder identifizieren kann. 'Outlander' spricht jeden an. Die Serie ist kernig, hat raue Kampfszenen, aber sie ist auch ein erstaunliches Zeitalter-Drama, das faszinierende Zeitreise-Elemente enthält und aus einer wundervollen Romanze besteht. Es gibt wirklich für jeden etwas. Wir sind einfach sehr froh und stolz, dass die Leute die Serie lieben."

Die aufwendige TV-Adaption "Outlander" basiert auf der Buchreihe, die in Deutschland als "Highland-Saga" veröffentlicht wird. Die Serie fand schnell enormen Anklang, sodass sie nach nur einer ausgestrahlten Episode um eine zweite Staffel verlängert wurde. Mittlerweile wurden auch eine dritte und eine vierte Staffel bestätigt. "Outlander" ist zudem dreifach "Golden Globe" nominiert (unter anderem als "Beste TV-Serie") sowie mit einer Emmy-Nominierung bedacht und gewann in diesem Jahr den "People's Choice Award" in den Kategorien "Beste Sci-Fi/Fantasy-Serie" und "Favorite Sci-Fi/Fantasy TV Actress" (Caitriona Balfe).

Die Beziehung von Claire und Jamie wird auf eine harte Probe gestellt

In der ersten Staffel von "Outlander" wird die verheiratete Krankenschwester Claire Randall (Caitriona Balfe) durch die magischen Kräfte eines Steinkreises aus dem 20. Jahrhundert in das Jahr 1743 katapultiert, wo sie den schottischen Freiheitskämpfer Jamie Fraser (Sam Heughan) kennenlernt. Obwohl Claire ihren Ehemann Frank Randall schmerzlich vermisst, fühlt sie sich mit der Zeit immer mehr zu Jamie hingezogen und entwickelt tiefe Gefühle für ihn. Claires Herz ist zwischen zwei grundverschiedenen Männern in zwei unvereinbaren Leben zerrissen und stellt sie vor eine schwierige Entscheidung.

Zu Beginn der zweiten Staffel von "Outlander" landen Claire und Jamie schließlich in Frankreich. Ihr Ziel ist es, den jakobitischen Aufstand unter der Führung von Prinz Charles Stuart zu infiltrieren und die Schlacht von Culloden zu verhindern. Mit der Hilfe seines Cousins Jared, einem Pariser Weinhändler, finden Jamie und Claire Zugang zum pompösen Gesellschaftsleben am französischen Hof. Dort kommt es zwar zu zahlreichen Intrigen und ausschweifenden Feierlichkeiten, doch der politische Erfolg bleibt gering. Den Kurs der Geschichte zu verändern bringt Herausforderungen mit sich, die schwer auf Claires und Jamies Beziehung lasten. Trotzdem riskieren die beiden alles, um den zum Scheitern verurteilten Aufstand der Highlander und die Auslöschung des schottischen Lebens, wie sie es kennen, zu verhindern. Und dann ist da noch Claires Ehemann Frank. Er hat die Liebe seines Lebens nie aufgegeben – und er wird sie bald wiedersehen.

Wie reagiert Claire auf die Begegnung mit ihrem Ehemann Frank? Und welche Folgen hat das für ihre Beziehung zu Jamie und die gemeinsamen Pläne? Das zeigt VOX ab dem 7. September 2016 immer mittwochs, um 20:15 Uhr, bei der Free-TV-Premiere von "Outlander".