Aktuell nicht im Programm

"Outlander": Die packende Highland-Saga bei VOX

"Outlander": Die packende Highland-Saga bei VOX
© Outlander/ VOX / Sony Pictures Television

VOX geht erneut auf Zeitreise – mit „Outlander“

Darauf haben die Fans der Millionenbestseller gewartet: Die preisgekrönte US-Hitverfilmung „Outlander“, die mit Top-Quoten von bis zu 12,0 Prozent Marktanteil (14- bis 59 Jahre) und bis zu 2,64 Millionen Zuschauer bei VOX begeisterte, geht weiter. Der Kölner Sender zeigt die zweite Staffel der bildgewaltigen Serie ab dem 7. September mittwochs um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere in Doppelfolgen.

- Anzeige -

Die aufwendige TV-Adaption „Outlander“ basiert auf der Buchreihe, die in Deutschland als „Highland-Saga“ veröffentlicht wird. Millionen Fans konnten die Verfilmung der Ereignisse um die junge Engländerin Claire Randall und den schottischen Freiheitskämpfer Jamie kaum erwarten. Besetzt mit der irischen TV-Beauty Caitriona Balfe („Escape Plan“) und dem schottischen Schauspieler Sam Heughan („Young Alexander the Great“) feierte die Serie beim US-Sender Starz Premiere. Die Pilotepisode erreichte hier 3,7 Millionen Zuschauer auf allen Plattformen und wurde nach nur einer ausgestrahlten Episode um eine zweite Staffel verlängert. Mittlerweile wurden auch eine dritte und eine vierte Staffel bestätigt. „Outlander“ ist zudem dreifach „Golden Globe“ nominiert (unter anderem als „Beste TV-Serie“) sowie mit einer Emmy-Nominierung bedacht und gewann in diesem Jahr den „People’s Choice Award“ in den Kategorien „Beste Sci-Fi/Fantasy-Serie“ und „Favorite Sci-Fi/Fantasy TV Actress“ (Caitriona Balfe). Showrunner Ronald D. Moore („Battlestar Galactica“) erschuf eine epische Serienadaption voller dramatischer Handlungsstränge, wunderschöner Landschaften und spannender Intrigen.

Jetzt geht der Serien-Hit bei VOX in die zweite Staffel - ab dem 7. September immer mittwochs um 20:15 Uhr

Outlander
Claire Randall (Caitriona Balfe), Frank Randall (Tobias Menzies) © Sassenach, VOX/Sony Pictures Television Inc.

Was bisher geschah:

In „Outlander“ dreht sich alles um die dramatische Geschichte der verheirateten Krankenschwester Claire, die während des Zweiten Weltkriegs in London verletzte Soldaten versorgt. Nach dem Ende des Krieges gerät sie durch die magischen Kräfte eines Steinkreises in das Jahr 1743. Hier trifft sie auf den schottischen Freiheitskämpfer Jamie, der ihr Leben für immer verändern wird. War es zunächst Claires oberstes Ziel, zurück zum Steinkreis zu finden und darauf zu hoffen, dass es einen Weg zurück in die Zukunft und zu ihrem Ehemann Frank gibt, eröffnet sich nun für sie eine neue Perspektive. Denn die Liebe zu Jamie stellt sie vor eine Entscheidung, die Claires Herz zwischen zwei grundverschiedenen Männern in zwei unvereinbaren Leben zerreißt. Während Claire versucht, mit ihrem Schicksal zurechtzukommen, wird sie von ihrem verzweifelten Ehemann Frank im 20. Jahrhundert schmerzlich vermisst. Welches Leben möchte Claire wirklich führen? Und gibt es überhaupt einen Weg zurück?

Das passiert in Staffel zwei:

Zu Beginn der zweiten Staffel von „Outlander” landen Claire und Jamie in Frankreich, wild dazu entschlossen, den jakobitischen Aufstand unter der Führung von Prinz Charles Stuart zu infiltrieren und die Schlacht von Culloden zu verhindern. Mit der Hilfe seines Cousins Jared, einem Pariser Weinhändler, finden Jamie und Claire Zugang zum pompösen Gesellschaftsleben am französischen Hof voller Intrigen und ausschweifender Feierlichkeiten, doch führt dies nur zu einem geringen politischen Erfolg. Den Kurs der Geschichte zu verändern, bringt Herausforderungen mit sich, die schwer auf Claires und Jamies Beziehung lasten. Doch gerüstet mit dem Wissen um das, was in der Zukunft liegt, riskieren die beiden alles, um den zum Scheitern verurteilten Aufstand der Highlander und die Auslöschung des schottischen Lebens, wie sie es kennen, zu verhindern. Und dann ist da noch Claires Ehemann Frank. Er hat die Liebe seines Lebens nie aufgegeben – und er wird sie bald wiedersehen!

Der leitende Produzent, Ronald D. Moore verspricht für Staffel zwei: „Von den Kulissen über die Kostüme bis zu den Charakteren und auch was die Musik betrifft werden die Zuschauer eine andere Welt erleben. Die Atmosphäre ist verändert. Die Herausforderung lag darin, dass es thematisch ‚Outlander‘ blieb.”

Staffel zwei der epischen Dramaserie „Outlander” basiert auf dem Buch „Die geliehene Zeit“, dem zweiten Roman von Diana Gabaldons internationaler Bestsellerreihe. Die komplette Romanreihe wurde bis heute allein in Deutschland acht Millionen Mal verkauft.

Regie bei den ersten beiden Episoden von „Outlander“ führte der mehrfach preisgekrönte Regisseur John Dahl, der erfolgreiche Kinofilme wie „Rounders“ mit Matt Damon, „Red Rock West“, mit Dennis Hopper und Nicolas Cage und „Die letzte Verführung“ mit Linda Fiorentino inszenierte. Er hat sich in den letzten Jahren als TV-Regisseur bei Serien wie „Homeland“, „Dexter“, „Ray Donovan“ und „Shameless“ profiliert.

Die Musik zur Serie „Outlander“ wurde von Emmy-Gewinner Bear McCreary komponiert, der zu den erfolgreichsten Komponisten im Fernsehbereich zählt. Serien wie „Battlestar Galactica“, „Agents of S.H.I.E.L.D.“, „ Da Vinci's Demons” und „The Walking Dead” wurden von ihm vertont.

Outlander, die zweite Staffel - ab dem 7. September immer mittwochs um 20:15 Uhr als Free-TV-Premiere.