Aktuell nicht im Programm

Outlander: John Bell und Wil Johnson spielen in Staffel 3 mit

Neu dabei ab Staffel 3: John Bell und Wil Johnson.
John Bell und Wil Johnson starten in Staffel 3 von "Outlander" in den Rollen von Ian Murray und Joe Abernathy durch. © Courtesy of Starz Entertainment LLC

Zwei neue "Outlander"-Gesichter für Staffel 3 sind gefunden. John Bell, bekannt aus "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere", schlüpft in die Rolle des jungen Ian. Wil Johnson aus "Waking the Dead – Im Auftrag der Toten" spielt Claires (Caitriona Balfe) Freund und Kollegen Joe Abernathy.

- Anzeige -

So ticken die neuen Figuren Ian Murray und Joe Abernathy

Der junge Ian Murray (John Bell), der in der Rolle von Jamies (Sam Heughan) Neffen Einzug in Staffel 3 hält, ist ein hochgewachsener, schlaksiger schottischer Bursche mit einem Herzen aus Gold. Außerdem ist er ein Sturkopf und hat ein Händchen dafür, sich in Schwierigkeiten zu bringen. Mit seiner charmanten Art ähnelt er eher seinem abenteuerlustigen Onkel Jamie als seinem Vater, dem Farmer Ian.

John Bell, 18, ist professioneller Schauspieler, seitdem er im Alter von zehn Jahren eine kleine Rolle in "Doctor Who" ergattern konnte. Seit dieser glücklichen Fügung ging es mit seiner Karriere aufwärts und er arbeitet seither im TV- und Film-Bereich. Er spielte Helius in "Zorn der Titanen" und reiste dann nach Neuseeland. Dort schlüpfte er für Peter Jacksons "Der Hobbit: Smaugs Einöde" und "Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere" in die Rolle von Bain.

Joe Abernathy (Wil Johnson) ist wie Claire (Caitriona Balfe) angehender Doktor in Boston. Joe ist ein loyaler Vertrauter Claires, intelligent, charismatisch und verfügt über einen Humor, der vor nichts Halt macht.

Wil Johnsons Karriere umspannt TV, Film und Theater. Seine TV-Auftritte beinhalten Rollen in "Waterloo Road", "Holby City", "Cracker", "Babyfather" und "Waking The Dead". Er wird demnächst in Kit Monkhams Verfilmung von "MacBeth" zu sehen sein.