Aktuell nicht im Programm

Outlander: Tobias Menzies spielt Frank/Jonathan Randall

Black Jack Randall (Tobias Menzies) © VOX/Sony Pictures Television Inc.
Black Jack Randall (Tobias Menzies) © VOX/Sony Pictures Television Inc. © Burg Leoch

Outlander: Schauspieler Tobias Menzies

Der am 7. März 1974 in London geborene Schauspieler Tobias Menzies entschied sich direkt nach seiner Schullaufbahn für eine Schauspiel-Ausbildung. Nachdem er 1998 die Royal Academy of Dramatic Art verließ, war er zunächst in Filmen wie „Longitude“ (2000) oder „I Saw You“ (2002) zu sehen. Bald folgten Auftritte in der Serie „Rom“ (2005-2007), in der er mit der Rolle als Brutus international bekannt wurde. Im erfolgreichen Kinofilm „James Bond: Casino Royale“ (2006) spielte er an der Seite von Daniel Craig. Der Brite ist sowohl auf der Leinwand, der Bühne als auch im TV zu Hause – zuletzt sah man ihn in den Serien „Game of Thrones“ (2013) und „The Honourable Woman“ (2014).

- Anzeige -

Tobias Menzies spielt in Outlander den Frank/Jonathan Randall

Tobias Menzies verkörpert in „Outlander” gleich zwei Charaktere: Er spielt zum einen Claires liebenden Ehemann Frank Randall im Jahr 1945, zum anderen dessen grausamen und gefürchteten Vorfahren Jonathan Randall, auch Black Jack genannt, im Jahr 1743. Im 20. Jahrhundert mimt Tobias Menzies den intelligenten Akademiker, der im Zweiten Weltkrieg als Spion für den MI6 tätig war. Im 18. Jahrhundert spielt Menzies einen Captain der britischen Armee, der zu abscheulichen Handlungen fähig ist. Er ist befugt, das britische Gesetz zu vollziehen, und scheut auch sadistische Methoden nicht. Besonders abgesehen hat er es auf Claire und Jamie.