Paare in der Großstadt sind untreuer als auf dem Land

Paare in der Großstadt sind untreuer als auf dem Land
Jeder dritte Mann in der Stadt hat seine Partnerin bereits betrogen © diego cervo

Männer und Frauen aus der Großstadt erliegen häufiger dem Reiz des Neuen

Paare in der Stadt betrügen sich öfter als auf dem Land: Jeder dritte Mann geht hier fremd! Aber nicht nur Männer betrügen, auch Frauen erliegen immer öfter dem Reiz des Neuen – so das Ergebnis der aktuellen ElitePartner-Studie.

- Anzeige -

Fast jeder Dritte in der Stadt hat seinen Partner betrogen

Während auf dem Land 18 Prozent schon einmal fremdgingen, sind es in der Stadt sogar 27 Prozent. Jeder dritte Mann in der Stadt hat seine Partnerin bereits betrogen. Die Männer vom Land widerstehen der Versuchung öfter: Erst jeder Fünfte von ihnen war hier schon einmal untreu. Auch Frauen in der Stadt betrügen öfter als ihre Geschlechtsgenossinnen auf dem Land: 24 Prozent der Städterinnen hatten schon einen Seitensprung, im Vergleich zu 17 Prozent der auf dem Land lebenden Frauen.

Anonymität in der Großstadt verleitet zu Untreue

"Es ist unwahrscheinlich, dass Landluft treuer macht. Vermutlich wird die Treue auf dem Land eher durch mangelnde Angebote und Gelegenheiten gefördert - und durch die größere soziale Kontrolle", erklärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner, die das Buch "Treue ist auch keine Lösung" schrieb. "In der Anonymität der Großstadt wird eher fremd gegangen, da die Angst vor dem Aufdecken des Seitensprungs mit seinen negativen Konsequenzen geringer ist. Darüber hinaus scheint die Möglichkeitsvielfalt zu größerer Experimentierfreude zu verführen und sich auf die monogame Beziehungsvorstellung auszuwirken."