MO - FR I 19:00

Paella Valenciana

Zutaten
für Personen
Hähnchen (mit Knochen) 600 gr.
Kaninchen (mit Knochen) 600 gr.
Bohnen (grün) 300 gr.
Bohnen (weiß) 160 gr.
Tomaten 250 gr.
Paella-Reis 420 gr.
Olivenöl 125 ml
Safran Gewürz 1 TL (gestrichen)
Paprikapulver edelsüß 2 TL
Wasser 1 l
Salz
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 350 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 619,232 (148)
Eiweiß 11.06g
Kohlehydrate 15.18g
Fett 4.64g
Zubereitungsschritte

1 Zur Vorbereitung werden die weißen Bohnen einige Stunden gewässert. Kaninchen und Hühnchen müssen in mundgerechte Stücke zerteilt werden. Die Tomaten häuten und sehr klein schneiden. Die Bohnen in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Das ganze Olivenöl in die Paellera geben und das Kaninchen und das Hühnchen mit etwas Salz bei mittlerer bis großer Hitze schön braun braten. Die Grünen und die eingeweichten weißen Bohnen hinzufügen und weiter braten. Dabei immer wieder wenden. Danach die Zutaten an den Rand der Paella schieben, so dass in der Mitte die Tomaten anbraten können. Nun mit Wasser bis etwa 0,5cm Zentimeter unter den Rand füllen. Den Sud zum Kochen bringen und um die Hälfte reduzieren lassen. Mit Salz abschmecken. Safran und Paprikapulver hinzufügen und gleichmäßig unterrühren. Den Reis hinzugeben und ihn dabei gleichmäßig über die ganze Paellera verteilen. Von nun an nicht mehr rühren! Die Kochplatte noch 5 bis 7 Minuten bei maximaler Herdstärke belassen und wenn die ersten Reiskörner aufquellen, die Hitze so stark reduzieren, so dass es nur noch köchelt (25 min lang). Um die Paella auch optisch schön anzubieten, wird eine Paellera gebraucht. Das ist eine große, kreisrunde und sehr flache Pfanne. Sie kommt in diversen Größen und für ein Rezept mit 5 Personen, sollte man eine mit ca. 40 cm Durchmesser parat haben.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze