Ab 08.1 | Sonntags | 18:15

Panagiota Petridou im Interview

Panagiota Petridou im Interview
© Biete Rostlaube, suche Traumauto, Panagiota Petridou (c) Foto: VOX/Stephan Pick

Panagiota Petridou: "Ich bin bodenständig und verrückt"

Panagiota Petridou ist Autofan und eine der erfolgreichsten Autoverkäuferinnen Deutschlands. Seit Dezember 2010 hilft sie verzweifelten Autobesitzern in der VOX-Doku-Soap "biete Rostlaube, suche Traumauto". Im Interview spricht sie über ihren TV-Job, Verhandlungs-Tricks und worauf man achten sollte, wenn man ein Auto kaufen will.

- Anzeige -

Wie hat sich dein Leben durch "biete Rostlaube, suche Traumauto" verändert?

Ich bin genauso bodenständig und verrückt wie ich vorher war, weil ich einfach nur das Gefühl habe, dass während meines Jobs eine Kamera läuft - so wie ich im Fernsehen bin, bin ich auch sonst. Ich arbeite immer noch einmal bis zweimal pro Woche im MINI Center und ich möchte das auch gern so lange beibehalten wie möglich, weil ich meine Mitarbeiter nicht einfach so im Stich lassen möchte und mein Chef viel für mich getan hat, indem er mich zum Beispiel parallel drehen ließ.

Wie unterscheidet sich dein Alltag im Autohaus von deinen Einsätzen für "biete Rostlaube, suche Traumauto"?

Es sind einfach andere Leute, die bei uns ins Autohaus gehen. Ich bin ja Neuwagen-Verkaufsleiterin, das heißt, ich habe Kunden, die wissen, was sie möchten, sie stellen sich das Fahrzeug zusammen und vergleichen natürlich Preise. Meist haben wir feste Preise, das heißt, in jedem Autohaus kostet der Wagen dasselbe, dann geht es vor allem darum, den Kunden zu verzaubern. Da gewinnt nicht immer der, der den besten Preis macht, sondern der, der den Kunden im Herzen berührt. Und ich verbiege mich auch im Autohaus nicht. Ich hatte schon Kunden, die mir gesagt haben: ‚Wissen Sie, warum ich das Auto gekauft habe - weil ich am Anfang dachte, Sie sind die Putzfrau, so wie sie da im Schneidersitz auf Ihrem Stuhl dasaßen.’ Echt bleiben ist die Devise.

Panagiota Petridou ist eine gefragte Verhandlungspartnerin

Panagiota Petridou ist Autoexpertin.
Autoexpertin Panagiota Petridou. © Biete Rostlaube, suche Traumauto

Wie viele Kunden kommen noch in dein Autohaus um Autos zu sehen - wer will eigentlich dich sehen?

Es ist ganz witzig, dass wirklich Leute kommen, die im Laden rumspazieren, ein Paar Prospekte mitnehmen, zehn Minuten vor meinem Schreibtisch hin- und hergehen, und dann kommen sie irgendwann um die Ecke und sagen: ‚Ich find die Sendung total cool.’ Die kommen manchmal echt von weit weg um festzustellen: Die Panagiota gibt es wirklich, die arbeitet wirklich im Autohaus und sieht wirklich so aus.

Durch "biete Rostlaube, suche Traumauto" können Menschen dir auch bei Verhandlungs-Tricks in die Karten schauen. Wird das zum Problem bei Verhandlungen im Autohaus?

Ich bin letztens einmal in einen Laden reingekommen und hab gesagt, dass ich einen Kühlschrank und eine Waschmaschine suche. Und da sagte der Verkäufer dann ‚Ja ja, aber mit mir kannst du nicht so verhandeln wie im Fernsehen.’ Dann bin ich fast wieder zur Tür raus, als der Verkäufer hinterher kam und wollte, dass ich bleibe. Ich fragte ihn: ‚Meinst du, ich kaufe irgendwas in meinem Leben, ohne, dass wir über den Preis sprechen?!’ Daraufhin hat er gesagt, okay, dann machen wir das. Die Leute freuen sich dann auch darauf. Es gab auch schon im Autohaus Kunden, die von meinen Kollegen weggegangen sind und gesagt haben, wir würden das Auto gern bei Panagiota kaufen, mein Mann würde so gern mal mit ihr verhandeln. Das Witzige ist, dass die Leute dann bei mir sitzen und ich mein Programm einfach durchziehe. Die fragen dann ‚Ist da im Preis noch was drin?’ und ich sage ganz klar: ‚Nö. Ist ja nicht Fernsehen, ist die Realität hier.’ Dann wird meistens viel gelacht und sie sagen ‚Cool, die sagt wirklich einfach nein’. Eigentlich machen sie den Selbsttest und merken dann: Die ist tatsächlich so. Mit der ist nicht gut Kirschen essen.

Wie wird man eine der erfolgreichsten Autoverkäuferinnen Deutschlands?

Mit Liebe zum Verkauf, mit Leidenschaft zum Vertrieb! Man kann viele Verkaufstaktiken erlernen, zum Beispiel Körpersprache richtig zu deuten, verdammt gut zuzuhören, aufmerksam zu sein, Dinge wie Abschlusssicherheit und die richtige Bedarfsanalyse. Klassische Schulungen sind aber nicht zwangsläufig der Schlüssel zum Erfolg. Man kann zum Beispiel auch immer den Namen des Kunden nennen, ‚Guten Tag, Herr Schneider, möchten Sie etwas trinken, Herr Schneider, hatten Sie eine gute Anreise, Herr Schneider.’ Aber das machen 8000 andere Verkäufer auch und es interessiert keinen toten Sheriff. Man muss die Menschen lieben. Wenn man seinen Kunden nicht liebt, ist es unheimlich schwer, ihm etwas zu verkaufen. Man muss Bock auf Menschen haben und hinter dem Produkt stehen.

Worauf sollte man achten, wenn man ein Auto kaufen will?

Es ist wichtig seinen Bauch entscheiden zu lassen. Nicht immer dahin gehen, wo es am günstigsten ist, oder einfach nur Zahlen miteinander vergleichen, sondern eher: Habe ich mich beim Verkäufer verstanden gefühlt, hat der mir alles erklärt, hat der mir vielleicht sogar Sachen ausgeredet, gesagt, sie brauchen den Motor nicht oder diese Sonderausstattung ist unwichtig. Man sollte den Bauch entscheiden lassen und überlegen, wer hat mir ein gutes Gefühl gegeben, wer hat Know-how und Menschlichkeit. Wer hat guten Service geboten - Und das ist ganz schwierig.

Was ist dein privates Traumauto?

Ein MINI Cooper S und den fahre ich auch, schon seit vielen Jahren. Und es ist immer noch so, dass ich aus dem Haus rauskomme und denke, dass ich den allerschönsten Wagen der Welt habe. Ich liebe dieses Auto. Der lacht mich auch an. Und ich habe den auch getuned: Ich hab die Antenne rot lackiert und einen schwarzen Fuchsschwanz drauf.

In der Sendung machst du Woche für Woche andere Menschen glücklich. Was macht dich glücklich?

Ein gutes leckeres Essen, viel Sport, viel Reisen und mein Auto. Außerdem bin ich unheimlich positiv und denke auch nie, dass irgendetwas nicht gut läuft oder irgendetwas nicht zu bewältigen wäre! Den Kopf immer oben halten und grenzenlos optimistisch sein - Das macht glücklich!