SAMSTAGS I 18:00

Patient Schlange

VOX/VP

Abszesse bei Schlangen

Ein Abszess ist eine Entzündung, bei der sich Eiter vom umliegenden Gewebe abkapselt. Abszesse werden durch Bakterien oder Pilze verursacht, sie können aber auch als Folge von Wunden oder Verbrennungen entstehen.

- Anzeige -

Verletzungen dieser Art können auf eine zu tief angebrachte Wärmelampe im Terrarium oder den Biss von Futtertieren (z.B. Ratten) zurückzuführen sein.

Der Praxisfall

VOX/VP

Dr. Wolf bekommt Besuch vom Reptilienfachmann Orazio Martino. Dieser hat eine Boa dabei, die er vor drei Jahren aus einer Privathaltung übernommen hat. Aufgrund einer infizierten Wunde litt die Boa an einem Eiterabszess, der von Dr. Wolf geleert und desinfiziert wurde.

Seit einigen Tagen ist die Stelle, an der die Narbe verläuft, jedoch wieder angeschwollen. Der Tierarzt befühlt die Narbe und kann unter der Haut kugelförmige Verdickungen ertasten. Die feste Konsistenz des Eiters ist typisch für Reptilien.

Er verabreicht der Boa eine örtliche Betäubung und öffnet die Haut mit einem Skalpell. Tatsächlich befinden sich in der Unterhautschicht abgekapselte Eiterkugeln, die der Tierarzt aus der Abszesshöhle drücken kann. Anschließend verabreicht er der Schlange ein Antibiotikum, das 14 Tage lang wirkt. So kann verhindert werden, dass sich erneut Eiter bildet.

HIGHLIGHTS

Reiten mit Handicap
00:00 | 00:25

hundkatzemaus: Am 03.12.2016 um 18:00 Uhr

Reiten mit Handicap