MO - FR I 19:00

Philippinisches Pancit mit BBQ Spießen dazu ein Curry-Mango-Dip

Zutaten
für Personen
Für das Pancit:
Möhren 3 Stk.
Kaiserschoten 200 g
Chinakohl frisch 200 g
Frühlingszwiebeln 100 g
Knoblauchzehen 2 Stk.
Zwiebel 0,5 Stk.
Sojasoße
Fischsoße
Für die Spieße:
Black-Tiger-Garnelen 30 Stk.
Paprika 150 g
Aubergine frisch 150 g
Zucchini 150 g
Tomatenmark 100 g
Sojasoße dunkel 400 ml
Knoblauchzehen 12 Stk.
Chilipulver 1 Prise
Zucker braun 200 g
Zitronensaft 30 ml
Für den Mango-Curry Dip:
Currypulver 1 EL
Paprika edelsüß 0,5 EL
Salz und Pfeffer
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 350 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 581,576 (139)
Eiweiß 8.21g
Kohlehydrate 22.60g
Fett 1.55g
Zubereitungsschritte

1 Für das Pancit gibt man die Nudeln tatsächlich nur etwa für 1 Minute in kochendes leicht gesalzenes Wasser. Danach lässt man die Nudeln abtropfen und „trocknen“. Dann brät man das Gemüse gemeinsam mit der Sojasauce an und vermischt es mit dem Pancit, sobald der Sud der Sojasauce nahezu verkocht ist.

2 Für die Spieße wird das Fleisch erst in „spiessgerechte“ Stücke geschnitten, das Gemüse wird geschält und die Gambas werden geschält und enddarmt. Dann werden die Zutaten auf Schaschlikstäbchen gespießt und die Spieße in eine große Auflaufschale nebeneinander gelegt.

3 Das Tomatenmark, die Sojasauce, die Knoblauchzehen, das Chilipulver, der braune Zucker und der Zitronensaft werden miteinander vermischt und die Spieße dann damit mariniert. Die Marinade sollte dann im besten Fall mindestens 5 Stunden ziehen und die Spieße zwischendurch immer wieder gedreht und gewendet werden.

4 Für den Dip werden die Mangostücke püriert und das Curry Pulver gemeinsam mit Paprika, Salz und Pfeffer vermengt.

5 Dann brät man die Spieße an und seviert sie gemeinsam mit dem Pancit und dem Mango Curry Dip. Fertig!

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger