MO - FR I 19:00

Pochiertes Kalbsfilet mit grünem Spargelsalat und frittierten Kartoffelwürfeln

Die Hauptspeise von Ulla

Zutaten
für Personen
Kalbsfilet
Brühe 0,5 Liter
Bratensaft 0,25 Liter
Wasser 0,25 Liter
Pfefferkörner weiß
Lorbeerblatt 1
Kruste Kalbsfilet
Rosmarin 2 EL
Thymian 2 EL
Petersilie 2 EL
Estragon 2 EL
Weißbrot 2 Scheibe
Pinienkerne
Olivenöl
Spargelsalat
Kirschtomaten 250 g
Schalotten 4
Knoblauchzehe 1
Hühnerbrühe 1 TL
Butter 50 g
Wasser 500 ml
Balsamico
Honig
Erdnussöl
Pfeffer
Zucker
Kalbsjus
Knollensellerie frisch 200 g
Zwiebeln 250 g
Knoblauchzehen 2
Kalbsknochen 2 kg
Kalbsschwanz 500 g
Tomatenmark 2 TL
Öl 2 TL
Tomatenmark 300 g
Champignons 100 g
Rotwein trocken 500 ml
Wasser 2,5 Liter
Lorbeerblatt 1
Rosmarinzweig 1
Thymianzweige 4
Pfefferkörner weiß 1 TL
Wacholderbeeren 4
Pimentkörner 2
Kartoffelwürfel
Fett
Salz
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 80 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 225,936 (54)
Eiweiß 5.55g
Kohlehydrate 3.56g
Fett 1.56g
Zubereitungsschritte

Kalbsfilet

1 Das vorbereitete und parierte Kalbsfilet mit Salz und Pfeffer würzen. Alle Zutaten für den Fond aufkochen und das Kalbsfilet anschließend für ca. 10 Minuten in dem Fond ziehen lassen. Danach das Fleisch aus dem Fond nehmen (es sollte noch rosa sein).

2 Für die Kruste die entsprechenden Zutaten vermengen und auf das Fleisch streichen. Das Fleisch mithilfe der Grillfunktion kurz anbräunen.

Spargelsalat

3 Zuerst den Spargel schälen und in Streifen schneiden. Auch die Schalotten schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Anschließend Butter in der Pfanne goldgelb auslassen und den Spargel, die Schalotten und den Knoblauch darin anbraten. Das Ganze mit Zucker karamellisieren und Pfeffer und Hühnerbrühe dazu geben. Alles mit Wasser auffüllen, bis der Spargel bedeckt ist, und köcheln lassen. Solange die Brühe nicht ganz verkocht ist, alles mit Balsamico, Honig und Erdnussöl abschmecken. Zum Schluss die Kirschtomaten halbieren und dazu geben.

Kalbsjus

4 Das Gemüse putzen und in Würfel schneiden. Dann die Knoblauchzehen halbieren und die Tomaten waschen, vierteln und vom Stielansatz befreien. Auch die Champignons putzen und vierteln. Dann die Kalbsknochen und den Kalbsschwanz unter Wenden in Öl goldbraun karamellisieren lassen. Das Tomatenmark und die Tomaten zugeben und ebenfalls kurz mit anrösten. Zum Schluss die Kräuter hinzugeben und kurz erhitzen. Das Ganze mit etwas Wein ablöschen und einkochen lassen, bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist. Den Vorgang mit dem Wein mehrfach wiederholen.

5 Dann den Topf mit etwa 2,5 l Wasser auffüllen, bis die Knochen vollständig bedeckt sind. Für ein perfektes Ergebnis alles bei milder Hitze im offenen Topf etwa 3 Tage garen. Zwischendurch immer wieder die Trübstoffe abschöpfen und zum Schluss alles durch ein mit einem Baumwolltuch ausgelegten Sieb in einen neuen Topf filtern. Die dadurch entstandene Jus noch mal erhitzen und für eine weitere Stunde bei milder Hitze einreduzieren.

Kartoffelwürfel

6 Für die frittierten Kartoffelwürfel einfach Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen. Die gekochten Würfel anschließend auf einem Tuch abtropfen lassen und erst kurz vor dem Servieren in Fett ausbacken.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert