Demnächst wieder im Programm

Porträt: Ivonne Schönherr

Porträt: Ivonne Schönherr
© München/Berlin, Block 216, Ivonn

Porträt der Berliner Schauspielerin

Schauspielerin Ivonne Schönherr wurde 1981 im sächsischen Stollberg geboren und wuchs in Berlin auf. Als 15-Jährige spielte sie bereits eine Episoden-Hauptrolle in der RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei.“ Mit 16 Jahren erhielt sie in der SAT.1-Daily-Soap „Geliebte Schwestern“ ihre erste durchgehende Hauptrolle als Raffaela Steinfeld. Seitdem ist Ivonne Schönherr regelmäßig in Film und Fernsehen zu sehen. Zu ihren bekanntesten Rollen zählen Auftritte in „Die Stein“ (ZDF), Vorzimmer zur Hölle“ (ZDF) und „Berlin, Berlin“ (ARD). Von 2009 bis 2010 war die Schauspielerin in der Sat.1-Daily-Soap „Eine wie keine“ als Alexandra Aden zu sehen. Ivonne Schönherr lebt in Berlin und brachte 2012 Tochter Emilia zur Welt.

- Anzeige -

Ivonne Schönherrs Menü 'Fire & Ice'

Vorspeise: 'Primavera di Baci' - Rote Beete Carpaccio mit Ingwer Vinaigrette und Rucola

Hauptspeise: 'Inferno al dente' - Tagliolini mit schwarzem Trüffel und Parmesan

Nachspeise: 'Ghiacciaio sotto la Neve' - Rosa Pampelmusen-Sorbet angereichert mit Minze und Prosecco

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"
00:00 | 03:38

Belle La Donna erkocht sich 21 Punkte

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"