MO - FR I 19:00

Printenmousse mit Sahne und Quittengelee

Zutaten
für Personen
Printengewürz:
Piment 2 g
Nelken gemahlen 4 g
Koriander gemahlen 1 g
Sternanis gemahlen 2 g
Muskat 1 g
Anispulver 8 g
Quittengelee:
Gelierzucker 1:1 100 g
Vanilleschote 1 Stk.
Riesling trocken 200 ml
Mousse:
Salz 1 Prise
Printengewürz 5 g
Eigelb 5 Stk.
Zucker 80 g
Gelatineblatt 4 Stk.
Kräuterprinten 100 g
Sahne 250 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 270 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 552,288 (132)
Eiweiß 1.43g
Kohlehydrate 17.34g
Fett 5.46g
Zubereitungsschritte

Printengewürz:

1 Ungemahlene Gewürze ohne Fett anrösten, fein mörsern und mit dem Zimt mischen und auskühlen lassen.

Quittengelee:

2 Quitten mit einem Tuch abreiben, nicht waschen. Entkernen und ungeschält in Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken und den Weißwein hinzufügen. Die Quitten weich kochen. Durch ein Tuch seihen und abtropfen lassen und vorsichtig austropfen. Flüssigkeit mit Vanillemark und -stange zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme 5 bis 6 Minuten kochen lassen.

Printenmousse:

3 Gelatine einweichen. 5 g Printengewürz abwiegen, mit Salz und der Milch aufkochen, durch ein Haarsieb geben und leicht abkühlen lassen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Die Sahne schlagen. Gelatine abtropfen lassen und unter Rühren in der Milch auflösen. Eigelb-Zucker-Masse, Sahne und zerbröselte Printen unterheben. In Gläser füllen und im Kühlschrank mindestens vier Stunden fest werden lassen. Mit einem Teelöffel Quittengelee und einem Stück Printe anrichten und kalt servieren.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe