SONNTAGS I 14:30 UND DIENSTAGS I 22:50

Pünktlich zu Weihnachten verbessert sich Rinos Zustand fast täglich

Ritchie Newton bangt um das Leben seines Sohnes Rino
Ritchie Newton bangt um das Leben seines Sohnes Rino 00:03:22
00:00 | 00:03:22

Der Junge kann schon wieder lächeln

Seit 15 Jahren lebt Auswanderer Harald Vogt in einem hübschen Haus auf der Trauminsel Koh Samui im Golf von Thailand. Bis 2010 läuft seine Karriere als Elvis-Imitator blendend, der gebürtige Straubinger nennt sich "Ritchie Newton" und ist ein Star in thailändischen TV-Sendungen. Doch plötzlich wird sein Sohn Rino schwer krank und kämpft um sein Leben. Jetzt erreicht uns exklusiv von Ritchie Newton eine sehr positive Nachricht.

- Anzeige -
Ritchie Newtons Sohn Rino lag im Koma

Nach 39 Tagen Intensivstation konnte Rino am 13.12.2013 in ein privates Pflegeheim verlegt werden. Seitdem verbessert sich sein Zustand beinahe täglich. Seine vorher stark verkrümmten und steifen Beine konnten durch Massagen und Dehnungsübungen wieder in eine normale Form gebracht werden und die Reha konnte schon früher als gedacht begonnen werden.

Wie ein Weihnachtswunder erscheint es, als Rino am Morgen des 19.12.2013 das erste Mal nach langer Zeit wieder lächelt. „Erst dachten wir es wäre eine optische Täuschung gewesen, aber nach etlichen Wiederholungen war es für uns erwiesen, dass Rino langsam seine Sinne wieder zurückbekommt“, teilte uns Ritchie Newton mit. Laut den Ärzten ist eine Heilung Rinos nicht ausgeschlossen, allerdings wird es ein langer und schwieriger Weg bis sich das Gehirn des Jungens wieder erholt hat.

Das ist Rinos tragische Geschichte

Rino stammt aus Ritchies Ehe mit seiner ersten Freundin Nong Konklom. Als Nong ihn sitzenlässt, ist für Ritchie klar, dass sein geliebter Rino bei ihm aufwachsen wird. Die Doppelbelastung als alleinerziehender Vater und Rock 'n' Roller meistert Ritchie souverän – dann aber bleiben die Touristen aus, und Ritchie ist fast pleite. Es kommt noch schlimmer: Ein Arzt stellt fest, dass Sohn Rino einen lebensbedrohlichen, angeborenen Herzfehler hat und dringend operiert werden muss. Die OP aber kostet 50.000,- EUR, die Ritchie nicht hat.

Ritchie Newton stellt eine riesige Kampagne auf die Beine, um Spenden für die Operation seines Sohnes zu sammeln. Und schließlich geschieht das Wunder von Koh Samui: Ein anonymer Schweizer spendet das Geld direkt an eine Herzklinik in Bangkok!

Doch die Freude darüber währt nicht lange, denn der 13-jährige Rino erleidet zwei Schlaganfälle und liegt seitdem im Koma. Hoffen und bangen – mehr bleibt Harald Vogt alias Ritchie Newton nicht übrig.

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug
00:00 | 03:48

Malek Obeid ist angespannt und genervt

Freundin Gabi macht ihm alles nicht gut genug