MO - FR I 19:00

Pulled Pork mit Hamburgersemmeln und Krautsalat

Zutaten
für Personen
Schweinehals 1,25 kg
Für die Gewürzmischung
Salz 0,25 Tasse
Brauner Zucker 0,25 Tasse
Puderzucker 0,125 Tasse
Chilipulver 0,125 Tasse
Kreuzkümmel 0,125 Tasse
Kurkuma 0,125 Tasse
Pfeffer aus der Mühle 1 EL
Senfkörner 1 EL
Senfpulver 1 EL
Wacholderbeeren 20 Stück
Knoblauch 5 Stück
Olivenöl extra vergine
Barbecuesoße
Tomaten-Ketchup 400 ml
Brauner Zucker 1,5 EL
Barbecue-Grillsoße 2,5 TL
Sojasoße 2,5 TL
Worcestersoße 1 TL
Zwiebelpulver 1,5 TL
Ingwerpulver 0,5 TL
Zitronengraspulver 0,5 TL
Knoblauchpulver 0,5 TL
Zimt 0,5 TL
Curry 0,25 TL
Senfpulver 0,25 TL
Kreuzkümmel gemahlen 0,125 TL
Muskatpulver 1 Prise
Hamburgersemmeln
Milch 2 EL
Hefe frisch 0,5 Stück
Zucker 17,5 Gramm
Salz 4 Gramm
Butter weich 40 Gramm
Weizen Mehl Type 550 250 Gramm
Ei 1 Stück
Zusätzlich
Milch 1 EL
Wasser 1 EL
Sesam
Krautsalat
Karotte 1 Stück
Zwiebeln 2 TL
Zucker 20 Gramm
Salz 1 Prise
Pfeffer 0,25 TL
Milch 30 ml
Mayonnaise 30 Gramm
Buttermilch 30 ml
Weißweinessig 1 TL
Zitronensaft 1,5 TL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 4740 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 681,992 (163)
Eiweiß 4.76g
Kohlehydrate 25.42g
Fett 4.42g
Zubereitungsschritte

1 Wacholderbeeren, Senfkörner und ein paar Kräuter nach Wahl in einen großen Mörser geben, um sie zu zerkleinern. Als Alternative kann hierzu auch ein Mixer verwendet werden. Anschließend den Knoblauch sehr fein schneiden oder mit einer Knoblauchreibe zerreiben (alternativ kann auch Knoblauchpulver benutzt werden). Nun alle Zutaten miteinander vermischen.

2 Das Fleisch mit Olivenöl und der fertigen Gewürzmischung gründlich einreiben und in einer Frischhaltefolie fest einwickeln. Damit die Gewürzmischung gut einwirken kann, muss das Fleisch für zwei Tage im Kühlschrank gelagert werden.

3 Am Zubereitungstag den Backofen auf 110 Grad vorheizen (Umluft). Bis die 95 Grad Kerntemperatur erreicht sind, das Fleisch zusammen mit einem Thermometer für ca. 8 bis 9 Stunden in den Backofen legen. Das Fleisch anschließend in Alufolie wickeln. Kochendes Wasser in ein paar Wasserflaschen gießen und mit dem Fleisch beiseitestellen, damit es schön warm bleibt. Nachdem die Hamburgersemmeln fertig sind, können Sie das Fleisch aus der Folie nehmen und das Fleisch mit zwei Gabeln in kleine Stücke zerrupfen.

Barbecuesoße

4 Die Cola durch Erhitzen auf etwa 0,25 Liter reduzieren. Dann den Topf von der Kochstelle nehmen und den Ketchup sowie die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut verrühren. Die Soße nun noch einmal kurz aufkochen lassen. Sollte die Konsistenz zu dickflüssig sein, kann ruhig noch etwas Cola hinzugegeben werden. Die heiße Soße abschließend in Glasflaschen umfüllen und für drei Tage auf dem Deckel stehend ruhen lassen. Bei kühler und trockener Lagerung hält die Soße bis zu einem Jahr.

Hamburgersemmeln

5 Für die Teigmasse Wasser und Milch in eine Schüssel geben. Den Zucker untermischen und den Hefewürfel zerkleinert hinzufügen. Das Ganze ca. 5 Minuten stehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen: Mehl, Salz, ein Ei und die weiche (oder flüssige) Butter. Nun die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den fertigen Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.

6 Nach der Wartezeit können die Semmeln geformt werden. Hierfür den Teig in den Handinnenflächen zu einer gleichmäßigen runden Kugel formen. Diese anschließend auf einem mit Backpapier belegtem Backblech zu einer flachen Scheibe mit ca. 9 cm Durchmesser und ca. 2,5 cm Höhe pressen. Jetzt müssen die Teiglinge noch mal zugedeckt eine Stunde lang gehen, damit sie schön fluffig werden. In der Zwischenzeit ein Ei mit 1 EL Wasser und 1 EL Milch verquirlen und das Eigemisch nach einer Stunde auf die Semmeln streichen. Jetzt können die Brötchen für ca. 16 bis 20 Minuten in den auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen geschoben werden, bis sie goldbraun sind.

Krautsalat

7 Für den Krautsalat Kohl, Zwiebel und Möhre in sehr feine Stücke schneiden. Anschließend für das Dressing die restlichen Zutaten miteinander vermengen und in eine große Schüssel geben. Das klein geschnittene Gemüse mit dem Dressing vermischen und den Salat etwa zwei Stunden ziehen lassen. Zum Schluss alle Komponenten des Gerichts auf einem Teller anrichten und servieren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden