MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Putenroulade gefüllt mit Basilikumbett, getrockneten Tomaten und Käse

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Nudeln:
Hartweizengrieß 250 g
Eier 5 EL
Öl 2 EL
Salz
Für die Putenroulade:
Bacon 6 Stk.
Bergkäse 300 g
Schlagsahne 200 ml
Tomaten getrocknet 400 g
Pinienkerne 2 EL
Basilikum 5 Bd
Hühnerbrühe 1 l
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Ghee
Pfeffer schwarz
Pfeffer rot
Weißwein
Kartoffelstärke 5 EL
Für das Sommergemüse:
Zucchini 1 Stk.
Kirschtomaten 250 g
Zwiebel rot 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Frische Kräuter 100 g
Salz
Weißwein 50 ml
Ghee
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 105 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 644,336 (154)
Eiweiß 5.35g
Kohlehydrate 12.27g
Fett 9.15g

Nudeln

1 Für den Nudelteig eine Mulde ins Mehl formen und die Eier hineingeben. Es entsteht eine sehr bröselige Masse. Nun das Öl dazugeben. Mit leicht angefeuchteten Händen die Masse ca. 5-10 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Hat der Teig etwas Form angenommen, immer wieder eine Teigkugel formen und diese mit dem Handballen plattdrücken, zusammenfalten und den Vorgang wiederholen.

2 Den Teig 30-60 Minuten ruhen lassen. Dafür den Teig in Klarsichtfolie einwickeln. Im Anschluss daran die Nudeln formen. Bei Nudelgerichten wie Bandnudeln wird die Pasta dann je nach Stärke fünf bis zehn Minuten gekocht. Danach sind die Nudeln servierfertig.

Putenroulade

3 Die Pinienkerne mit einer Küchenmaschine zerkleinern und in eine Schüssel füllen. Die getrockneten Tomaten leicht abtupfen, zerkleinern und mit zwei Dritteln des Käses und den Pinienkernen vermengen. Bei Bedarf noch etwas Öl aus dem Glas dazugeben.

4 Die Putenschnitzel waschen und von beiden Seiten in einem Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer etwas flach klopfen. Dann mit Salz und schwarzen Pfeffer würzen. Die gezupften Basilikumblätter auf die Putenschnitzel wie ein Bett auslegen. Darauf die Tomaten-Käse-Mischung verteilen. Nun die Rouladen vorsichtig aufwickeln und aus dem Bacon ein Gitter flechten. Die Roulade damit umlegen und mit einer Bratenschnur umwickeln.

5 Den Ofen auf 160°C aufheizen. Das Ghee in einer höheren Pfanne zerlassen und die Putenrouladen darin von allen Seiten scharf anbraten. Mit einer Schaumkelle die Putenrouladen vorsichtig in einen Bratentopf mit etwas Hühnerbrühe umgießen und in den Ofen schieben. Die Rouladen nun bei 160°C für eine Stunde schmoren und in der Zwischenzeit die Soße zubereiten.

6 Dazu in der Pfanne mit Bratensud eine ganz fein geschnittene Zwiebel leicht anbraten und mit etwas Weißwein löschen. Langsam die Hühnerbrühe angießen und die Sahne zugeben. Alles leicht köcheln lassen.

7 Die Kartoffelstärke in einer Tasse anrühren und langsam mit einem Schneebesen in die Soße rühren. Jetzt den restlichen Käse nach Geschmack unterrühren. Zum Schluss die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beim Servieren roten Pfeffer über die Soße streuen.

Sommergemüse

8 Zwiebeln und Paprika würfeln, Zucchini in Scheiben schneiden und den Knoblauch pressen. Ghee in einer Wokpfanne schmelzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin leicht anbraten, dann die roten Paprika dazugeben und leicht dünsten lassen. Etwas später die Zucchini zugeben . Langsam den Weißwein angießen und das Gemüse mit Kräutern und Salz abschmecken. Nun weiter schmoren, bis das Gemüse bissfest ist. Zum Schluss die Tomaten dazugeben und den Deckel schließen.

9 Als letztes die selbstgemachten Nudeln in reichlich Salzwasser für fünf bis zehn Minuten kochen. Die Teller anrichten und servieren.

Schwer zu ertragende Szenen im Harz

Elke zieht die Null

Schwer zu ertragende Szenen im Harz