Demnächst wieder im Programm

Quinoasalat mit wildem Brokkoli, Kalamansi, confierter Entenkeule (Kolja Kleeberg)

Zutaten
für Personen
Confit de Canard (Enten-Confit) 500 g
Quinoa 200 g
Gemüsefond 400 ml
Honig 1 EL
Korianderkörner (geröstet), gemahlen 1 TL
Piment d'Espelette 1 EL
Salz und Pfeffer
Koriander 1 Bund
Limettensaft 2 Stk.
Olivenöl kalt gepresst
Kalamansi-Sauce
Honig 50 g
Xanthan 1 Msp.
Brokkolini (asiatisch) 1 Bund
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Sakura-Kresse 1 Schale
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 527,184 (126)
Eiweiß 4.42g
Kohlehydrate 22.22g
Fett 1.94g
Zubereitungsschritte

1 Die geöffnete Enten-Confit-Dose im Wasserbad erwärmen, bis das Fett geschmolzen ist. Die Entenkeulen herausfischen, in eine Auflaufform geben und bei 150 Grad knusprig ausbacken. Quinoa in Wasser klarspülen, in gesalzenem Gemüsefond ca. 20 Minuten sanft gar kochen und anschließend vollständig auskühlen lassen.

2 In der Zwischenzeit den Limettensaft mit dem Olivenöl verrühren und mit Honig, geröstetem Koriander, Piment d’Espelette, Salz und Pfeffer abschmecken. Quinoa, Dressing und feingehackten Koriander locker vermengen. Anschließend das Entenfleisch zupfen und unter den Quinoasalat geben.

3 Für die Kalamansi-Sauce die angegebenen Zutaten pürieren und beiseite stellen. Brokkoli waschen, die Strünke in feine Streifen schneiden, kurz in Olivenöl andünsten und unter den Quinoasalat geben. Die Blätter und Knospen separat anschwitzen und nach Geschmack salzen und pfeffern.

4 Den Quinoasalat in einem Ring in der Mitte des Tellers anrichten, dann etwas knusprige Entenhaut und die Sakura-Kresse obenauf geben. Den Ring abziehen, mit der Kalamansi-Sauce nappieren und die Brokkoliblätter und -knospen anlegen.

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"
00:00 | 03:38

Belle La Donna erkocht sich 21 Punkte

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"