Radieschenblätter-Cremesuppe

Unter Volldampf! am 03.05.2011, Vorspeise: Radieschenblätter-Cremesuppe

Zutaten (für 4 Personen)

1 Zwiebel

- Anzeige -

1 Knoblauchzehe

1 EL Öl

150 g Kartoffeln

3 Bund Radieschenblätter

2 Würfel Hühnerbrühe

100 g Sahne

1 TL Zitronensaft

1 Schuss Worcestersoße

1 Prise Zucker

Rote-Bete-Cappuccino:

500 g rote Bete, frisch oder vorgegart

1 Schuss Essig

300 g Kartoffeln

2 l Gemüsefond oder Gemüsebrühe

Meerrettich frisch oder aus dem Glas

fettarme H-Milch

Muskat

Materialien:

entweder Pürierstab oder Thermomix

Milchaufschäumer

Gläser zum Anrichten

Zubereitung

Für das Radieschenblätter-Cremesüppchen Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein hacken und in Öl anschwitzen. Kartoffeln schälen, würfeln und dazugeben. Ebenso die klein geschnittenen Radieschenblätter. Salzen, pfeffern sowie mit Brühe und Wasser auffüllen. Anschließend ca. 30 Minuten kochen. Sahne, Zitronensaft, Worcestersoße und 1 Prise Zucker dazugeben und zum Schluss das Ganze pürieren.

Für den Rote-Bete-Cappuccino die rote Bete schälen, mit Essig kochen und würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. Dann alles in Brühe ca. 30 Minuten kochen, mit Salz, Pfeffer, Sahne und Meerrettich abschmecken und pürieren. H-Milch erhitzen, aufschäumen und auf dem Cappuccino anrichten. Zum Schluss etwas Muskat darüber geben.

Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden