MO - FR I 19:00

Räucherlachsterrine mit Meerrettichmousse an Vogerlsalat

Zutaten
für Personen
Für die Räucherlachsterrine
Sahne 125 ml
Räucherlachs 200 g
Zitronensaft frisch gepresst 5 ml
Gelatineblatt 3 Stk.
Fleur de sel
Pfeffer aus der Mühle
Zitrone unbehandelt 1 Stk.
Klarsichtfolie
Für den Feldsalat mit Dressing
Honig 1 EL
Senf 1 EL
Dill 5 g
Balsamico 1 EL
Weinessig 2 EL
Walnussöl 1 TL
Pistazienöl 1 TL
Gemüsefond 1 Schuss
Fleur de sel
Pfeffer aus der Mühle
Zucker 1 Prise
Zitronensaft 5 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 300 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 535,552 (128)
Eiweiß 5.78g
Kohlehydrate 6.51g
Fett 8.62g
Zubereitungsschritte

Für die Räucherlachsterrine

1 Eine Terrinen-Form mit Wasser befeuchten und mit Klarsichtfolie auskleiden. Nun die Scheiben vom Lachs in die Form auslegen, so dass die Form komplett belegt ist. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Meerrettich mit einer Reibe etwa 200g herunterreiben. Dieses dann mit etwas Milch und Salz mit dem Pürierstab zerkleinern.

2 Sahne steifschlagen und die Mich-Meerrettichmasse unter die Sahen heben. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und in einem kleine Topf erhitzen. Nun nehmen Sie etwas vom der Meerrettichmasse und geben diese in den Topf mit der Gelatine und verrühren sie soweit, dass sie eine Cremige Masse erhalten. Diese geben sie nun unter den Rest der Meerrettichmasse.

3 Die Masse direkt in die Terrine bzw. die Tassen einfüllen. Mit einer Lachssicht und Klarsichtfolie abdecken und für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Feldsalat und Dressing

4 Den Feldsalat gründlich unter Wasser waschen und die kleinen wurzeln entfernen. So das Sie nur die reinen Blätter erhalten. Dann beiseite stellen. Alle Zutaten für das Dressing in einem Messbecher geben und mit dem Stabmixer vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Anrichten

5 Die Terrine aus der Form stürzen und die Frischhaltefolie entfernen. Nun die Terrine in Portionen schneiden und auf fünf flache Teller legen. Den Feldsalat mit dem Dressing marinieren. Nun den Feldsalat um die Terrine drapieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger