Ralf Seeger und der "Horror-Raum" auf dem Tierschutzhof

Der Tierschutzhof braucht dringend Hilfe

In der ersten Folge der Tierschutz-Doku "Harte Hunde - Ralf Seeger greift ein" wird Ralf mit seinen Jungs zum Tierschutzhof in Niederkrüchten gerufen. Hier hat Monika vom Tierschutzverein Kreis Viersen e.V. einen alten Reiterhof für Pferde, Katzen, Schweine und Schafe umgebaut.

- Anzeige -

Der Hof ist an einigen Stellen marode, nicht nur die Katzenzimmer sind in einem erbärmlichen Zustand. Ralf Seeger traut seinen Augen kaum, als er mit Monika einen der Räume betritt: Seit Monika den Hof übernommen hat, wurde an dem baufälligen Raum nichts mehr gemacht. "Das hängt frei in der Luft" stellt Ralf Seeger mit einem Blick auf die Deckenverkleidung fest."Das könnte theoretisch jeden Moment runterkommen!"

Monika gibt zu, dass sie diesen Raum vor lauter Angst auch nur zweimal am Tag betritt, um Katzenfutter hineinzustellen. "ich schäme mich für diesen Raum! Aber wir sind nicht in der Lage, den zu modernisieren." Aber Ralf Seeger hat schon Pläne: "Wir werden da erstmal einen dicken Träger einziehen, eine Zwischenwand einziehen und dann auch schauen, dass wir einen vernünftigen Quarantäne-Raum dort bauen mit zwei Boxen, wie sie das gerne haben möchte!"

Monika fällt gerade jetzt aus, da sie wegen einer Schulter-OP ins Krankenhaus muss. Bis sie wieder entlassen wird, will Ralf einiges auf Vordermann bringen. Versprechen kann er nichts - aber eines sagt er Monika schonmal zu: "Laß dich überraschen!"

Tierschutzverein Kreis Viersen e.V.
Monika Schwarick
Aachener Strasse 40
41372 Niederkrüchten

Spendenkonto:
Nr. 307 730 030
Volksbank Viersen BLZ 314 602 90
IBAN-Nr. : DE90314602900307730030
BIC: GENODED1VSN