Ramona Drews: „Meine Mama hat einen schwulen Hund"

"Der rammelt immer unseren Rüden"

Jochen Schropp zeigt bei „Die tierischen 10“ seinen Gästen Jürgen und Ramona Drews sowie der Moderatorin Charlotte Karlinder „Die 10 ungewöhnlichsten Tierbeziehungen“. Schwule Paare sind in der Tierwelt keine Seltenheit!

- Anzeige -

Jochen Schropp: „Die Tiere sind uns da um einiges voraus. Martin, wie ist das im Tierreich? Ist da Homosexualität was ganz Normales?“

„Ja, das ist ja so spannend. Wir reduzieren das ja immer auf Sex. Je komplexer ein Lebewesen ist, je größer wird die Wahrscheinlichkeit auf Homosexualität.„ Über Hunde gebe es bislang leider noch keine Studie, bedauert Hundeprofi Martin Rütter. Er glaube fest an die gleichgeschlechtliche Liebe unter Hunden.

Ramona Drews hat sogar ein Beispiel: „Meine Mama hat einen schwulen Hund. Die haben einen Jack Russell, der steht auf unseren Rüden. Der rammelt ihn immer.“

Martin Rütter lenkt ein: „ Moment, ihr reduziert das auf die Popperei. Das ist was anderes. Eine homosexuelle Beziehung bestehe nicht nur aus Sexualität. Wenn der eine auf dem anderen rammelt, dann kann das auch ein Dominanzverhalten sein.“