"Real Cool Runnings": Team Kenia fällt und schmückt den Weihnachtsbaum

Der glitzernde Baumschmuck hat es den Jungs angetan

Bei einem typisch bayrischen Weihnachtsfest darf natürlich der Tannenbaum nicht fehlen. Deswegen zieht Gastbruder Flo Bauregger mit dem Team los. Er will im Wald einen tollen Baum schlagen. Im Wald voller Bäume angekommen, fragt das Team Leonard, welchen sie nehmen sollen. Der Kenianer überlegt nicht lange: "Den größten Baum."

- Anzeige -

Von einem Weihnachtsbaum haben die Kenianer vorher noch nie gehört. Einen Baum haben sie auch noch nie gefällt. Deswegen zeigt Gastbruder Flo ihnen, wie man richtig sägt. Da der Baum viel zu lang ist, muss er sogar noch gekürzt werden. Leonard gefällt die Aktion: "Ich bin glücklich! Solche Dinge können in Kenia nicht passieren." Er ist froh Weihnachten in Bayern feiern zu können.

Baumschmuck und verschiedene Traditionen

Zu Hause angekommen, schmücken die Kenianer zusammen mit der Gastfamilie den Tannenbaum. Ihnen gefällt der Baumschmuck, der so schön glitzert. Flo Bauregger interessiert sich für das typische Weihnachtsfest in Kenia: "Habt ihr in Kenia traditionelle Weihnachtslieder?" Die Antwort lautet "ja" und die Männer stimmen sofort ein Lied an. Als sie den Baum fertig geschmückt haben, erzählen sie dem Gastbruder, dass sie nur den 25. Dezember feiern. Flo erwiedert, dass in Deutschland der gesamte Monat eine große Rolle spielt, der 24. Dezember jedoch am wichtigsten ist. Die Kenianer sind überrascht über diese Tradition.