MO - FR I 19:00

Rehrücken an Rotweinjus mit Kartoffelgratin und gebratenen Rosenkohlblättern

Das wünscht sich Uta als Hauptspeise

Zutaten
für Personen
Rehrücken
Butter 30 g
Rehrücken 1,2 kg
Lorbeerblätter 4 Stk.
Rosmarin 1 Stk.
Salz und Pfeffer
Rotweinjus
Rotwein 2 Liter
Butterschmalz 3 EL
Karotten 5 Stk.
Lauchstange 4 Stk.
Zwiebeln 4 Stk.
Lorbeerblätter 4 Stk.
Pimentkörner 6 Stk.
Wacholderbeeren 6 Stk.
Pfefferkörner 20 Stk.
Tomatenmark 2 Päckchen
Kartoffelgratin
Schlagsahne 250 ml
Thymian frisch gehackt 1 EL
Kartoffeln 800 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Emmentaler gerieben 100 g
Butterflocken 2 TL
Salz und Pfeffer
Muskat
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 55 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 535,552 (128)
Eiweiß 8.90g
Kohlehydrate 3.33g
Fett 6.55g
Zubereitungsschritte

Rehrücken

1 Zuerst Öl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Dann den Rehrücken 2-3 Minuten braten (mit der Fleischseite nach unten) und dabei ab und zu wenden. Das Fleisch salzen und pfeffern. Anschließend den Rehrücken auf ein Backblech mit Rosmarin und dem frischen Lorbeer legen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad 20 bis 25 Minuten garen. Danach den Rehrücken aus dem Ofen nehmen und noch einmal 5 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Die Filets vor dem Servieren entlang des Knochens auslösen und am besten in schräge Scheiben schneiden.

Rotweinjus

2 Zuerst Butterschmalz in einem großen Kochtopf erhitzen und die Kalbsknochen darin von allen Seiten scharf anbraten. Währenddessen die Karotten, den Lauch und die Zwiebeln grob zerkleinern. Die zerkleinerten Zwiebeln zu den Kalbsknochen geben und mit anbraten. Dann das Tomatenmark hinzugeben. Als nächstes auch die Karotten und den Lauch in den Topf geben und mit schmoren.

3 Nun die Zutaten mit einem Liter Rotwein übergießen und die Gewürze hinzugeben. Den Rotwein bei geringer Hitze einreduzieren und zwischendurch immer wieder mit neuem Rotwein auffüllen. Insgesamt sollte die Soße ca. 5 Stunden lang einreduzieren. Die Reduktion anschließend durch ein Sieb streichen, um Klumpen zu vermeiden. Danach wieder in den Kochtopf geben und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffelgratin

4 Milch und Schlagsahne auf 2/3 der Flüssigkeit einkochen. Anschließend die Gewürze hinzugeben. Eine halbe Knoblauchzehe zerdrücken und ebenfalls zu der Flüssigkeit geben. Die Kartoffeln (am besten eine festkochende Sorte nehmen) schälen und in dünne Scheiben schneiden (oder ggf. hobeln).

5 Mit der anderen Knoblauchzehe eine Auflaufform einreiben und mit Butter fetten. Die Kartoffeln in die Form geben (sie sollten ein wenig überlappen) und mit der Flüssigkeit übergießen. Dann mit den Butterflöckchen und dem Emmentaler bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 30-35 Min. auf mittlerer Schiene backen. Sollte das Gratin zu braun werden, einfach vor Ende der Garzeit mit Alufolie abdecken.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger