Aktuell nicht im Programm

Rettung für das verwaiste Rehkitz

Ein neues Leben für Wanda

Die VOX Dier-Doku "Tierbabys - süß und wild" besucht die Wildtierstation Rastede. Hier sind die Mitarbeiter rund um die Uhr im Einsatz. Sie wollen dem verwaisten Rehkitz, das kurz zuvor aufgenommen wurde, um jeden Preis helfen. Dass das Tierbaby aus der Flasche trinkt, ist ein erster Erfolg. Doch alle wissen, dass die Handaufzucht von Wildtieren riskant ist und sich immer wieder Rückschläge einstellen können.

- Anzeige -

Das kleine Reh entwickelt sich jedoch prächtig. Es hat einen gesunden Appetit und akzeptiert die Ziegenmilch aus der Flasche. Die Pflegerinnen atmen auf. Aber es gibt noch etwas, das geklärt werden muss: Wie soll das Rehmädchen denn heißen? Man einigt sich auf den Namen "Wanda". Und sie entwickelt sich weiter sehr gut, nach einiger Zeit kann sie zu anderen Rehen ins Gehege und frisst auch Grünzeug. Bald soll die kleine Ricke dann auch wieder ausgewildert werden, und zwar nach Borkum. Wanda hat das große Los gezogen - ein ruhiges Leben auf der Nordsee-Insel.