AKTUELL NICHT IM PROGRAMM

Rettungsaktion für Streuner Ecki

Eine läufige Hunden soll Streuner Ecki anlocken
Eine läufige Hunden soll Streuner Ecki anlocken 00:04:02
00:00 | 00:04:02

Kann Martin Rütter ihn einfangen?

Der herrenlose Labrador streunte durch Wiesen und Wälder, konnte aber alleine offenbar gut leben. Obwohl er niemandem etwas getan hatte, fühlten sich manche Menschen in der Nähe bedroht, so dass der Rüde zum Abschuss freigegeben worden war. Einfangen ließ er sich nicht - das Vertrauen zu Menschen hatte er offenbar komplett verloren.

- Anzeige -

Hundeprofi Martin Rütter hoffte nun auf die Mithilfe einer läufigen Hündin. Aber trotz heißer Spur ließ sich Ecki nicht auf ein eingezäuntes Grundstück locken. Sein Instinkt, der Hündin zu folgen, war nicht so groß wie das Misstrauen gegenüber Menschen.

Ein Leben in Freiheit

Für Hundeprofi Martin Rütter wurde klar, dass Ecki am besten in der freien Wildbahn aufgehoben ist. Damit es dem Rüden dort weiterhin gut ergeht, traf er einige Vorbereitungen. Zum ersten klärte er ab, dass Ecki von der ansässigen Tierärztin betreut wird. Des weiteren sorgte er dafür, dass der Bürgermeister die Abschusserlaubnis zurückzog und er organisierte einen Sponsor, der regelmäßig Futter liefert, damit Ecki nicht wildert. Nun kann der Labrador seine Freiheit genießen.