MO - FR I 19:00

Riccis Hauptspeise: Dräsd‘na Sauerbradn mid Blaugraud un Gleeßen

Riccis Hauptspeise: Dräsd‘na Sauerbradn mid Blaugraud un Gleeßen

Die Hauptspeise von Ricci aus Dresden

Zutaten (für 4 Personen)

- Anzeige -

Blaugraud (Apfelrotkraut):

1 kg Rotkohl

1 Apfel

150 ml Balsamico (mild)

2 Lorbeerblätter

Schuss Rotwein

2 Nelken

100 g Bauchspeck

Salz und Pfeffer

Gleeße (Kartoffelklöße):

500 g Kartoffeln

150 g Kartoffelmehl

50 g Mehl

Salz

Muskatnuss

Sauerbraten:

2 Zwiebeln

3 Möhren

Salz

2 Nelken

4 Pimentkörner

1 Lorbeerblatt

1 Kg Rinderbraten

600 ml Buttermilch

60 g Speck

50 g Speiseöl

1 Scheibe Schwarzbrot

250 ml Fleischbrühe

125 g saure Sahne

30 g Gewürzkuchen

1 EL Zucker

Pfeffer

Und so funktioniert's:

Für das Blaugraud zuerst den Kohl waschen und in sehr kleine Streifen schneiden. Dann den Apfel und den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden und im Topf leicht anbraten. Nun den Kohl dazu geben, andünsten und nach 10 Minuten mit Balsamico-Essig aufgießen. Gewürze dazu geben, bei Bedarf noch etwas Rotwein. Das Blaugraud etwa 1,5 Stunden bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Aufpassen das immer Flüssigkeit im Topf ist! Schmeckt am besten, wenn er schon am Vortag vorbereitet wurde!

Für die Gleeße Kartoffeln waschen, köcheln, auskühlen und dann pellen. Nun die Kartoffeln durch die Presse drücken und mit Mehl, Kartoffelmehl und Gewürzen gut miteinander mischen. Die Kloß-Masse dann zu Kugeln formen und ca. 10-15 Minuten ins kochende Salzwasser legen, das Wasser darf ab da nicht mehr kochen. Wenn die Klöße oben schwimmen, sind sie gar.

Für den Sauerbraten Zwiebeln und Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Das Gemüse mit den Gewürzen in einem Topf geben. Das Fleisch dazu geben und 350/600 ml Buttermilch angießen. Das Fleisch 2-4 Tage ziehen lassen. (mindestens 1x wenden)

Nun den Speck in Würfel schneiden. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtrocknen, salzen und pfeffern. Das Öl in einem großen Bräter erhitzen und den Speck anbraten. Das Fleisch dazugeben und von allen Seiten gut anbraten. 1/3 der Marinade angießen und alles bei mittlere Hitze 1 Stunde schmoren. Dabei öfters mit der restlichen Marinade begießen. Nach 1 Stunde das Schwarzbrot in die Sauce krümeln und die Brühe und die restliche Buttermilch zugeben. Das Fleisch zugedeckt weitere 30 Minuten gar schmoren. Nun herausnehmen, in Scheiben schneiden und warm stellen. Die Sauce passieren und mit saurer Sahne verfeinern. Die Sauce mit zerkleinertem Gewürzkuchen binden und mit Zucker und Pfeffer süß-sauer abschmecken.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze