Rinderfilet im Teigmantel

Unter Volldampf! am 21.04.2011, Hauptspeise: Rinderfilet im Teigmantel

Zutaten (für 4 Personen)

4 Scheiben Rinderfilet

- Anzeige -

1 Kastenweißbrot

4 Scheiben Serranoschinken

Salz

Pfeffer, schwarz

Butter zum Braten

Sofrito:

1 Gemüsezwiebel

2 Knoblauchzehen

30 g Mandeln

1/4 Tasse Olivenöl

250 g Tomaten, aus der Dose

30 g Rosinen

1 Tasse Rinderfond

1 Tasse Rotwein (Rioja)

4 cl Brandy

abgeriebene Schale von 1 Zitrone

1 Prise Zimt

Salz

Pfeffer

4 Kartoffeln

frischer Rosmarin

Deko:

frischer Thymian

10 g Pinienkerne

Zubereitung

Das Weißbrot entrinden, dann anfrosten und anschließend der Länge nach in Scheiben schneiden. Jeweils zwei Brotscheiben wie ein Kreuz mittig übereinander legen. Auf die Mitte jeweils eine Scheibe Schinken und eine Scheibe Rinderfilet legen, salzen, pfeffern und das Ganze zum Päckchen wickeln. Die Päckchen auf der Nahtseite in der Butter rundherum anbraten und die Päckchen dann bei 180 °C ca. 10 bis 12 Minuten im Ofen fertig garen.

Für das Sofrito die Zwiebel und den Knoblauch abziehen, würfeln und mit den Mandeln in Öl anschwitzen. Dann Tomaten und Rosinen hinzufügen, das Ganze mit Fond, Rotwein und Brandy auffüllen und einkochen lassen. Anschließend mit Zitronenabrieb, Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken, pürieren und durch ein Sieb passieren.

Die Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und diese in Öl mit Rosmarin kross braten.

Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten.

Zum Servieren die Fleischpäckchen auf den Rosmarinkartoffeln anrichten, mit Sofrito umgeben und mit gerösteten Pinienkernen und Thymianzweiglein dekorieren.