MO - FR I 19:00

Rinderfilet mit Kräuterknödeln, dazu süßer Möhrenstampf und Marzipan-Bratapfel

Fünf-Gewürz-Rinderfilet, süßer Möhrchenstampf, Kräuterknödel und Marzipan-Bratapfel
Maras Hauptgericht

Die Zutaten

Rinderfilet:

- Anzeige -

500 g Rinderfilet

50 ml Rapsöl

50 ml dunkle Sojasauce

1 Esslöffel 5-Gewürzpulver

Kräuterknödel:

6 große Kartoffeln

200 g Kartoffelmehl

2 Esslöffel Gries

Salz, Pfeffer

eine Handvoll frische Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Basilikum

Süßer Möhrchenstampf:

1 Zwiebel

400 g Kartoffeln (festkochend)

400 g Möhren

1 Süßkartoffel

200 g Sahne

Honig nach Bedarf

Salz und Pfeffer

Muskat

50 g Butter

Marzipan-Bratapfel:

10 kleine Äpfel

100 g Marzipan

100 g Haselnüsse und Mandeln gemischt

eine Msp. Zimt

1 Pck. Vanillezucker

1 TL Strohrum

einige Flöckchen Butter

Die Zubereitung

Rinderfilet:

Aus Sojasauce, Öl und 5-Gewürzpulver eine Marinade mischen. Mit dem Zauberstab gut durchmixen. Das Filet damit einreiben und einen Tag lang marinieren.

Dann das Fleisch auf Zimmertemperatur bringen, bevor es dann in einem großen Bräter von allen Seiten kurz scharf angebraten wird. Danach in eine Auflaufform legen und direkt in den Backofen stellen. Der Backofen muss eine Temperatur von 80 Grad haben. Am besten ein Backofenthermometer benutzen. Zudem ein Fleischthermometer in das Fleisch stechen, und zwar mit der Spitze in die dickste Stelle. Das Fleisch ist medium, wenn es eine Kerntemperatur von ca. 57 Grad hat. Das dauert je nach Dicke des Filets 3-4 Stunden. Dann Aufschneiden und servieren.

Kräuterknödel:

Die Kartoffeln kochen. Schälen und sofort durch eine Kartoffelpresse drücken. Gut salzen und pfeffern, Grieß und Kartoffelmehl dazugeben. Kräuter hacken und dazugeben. Die Masse ordentlich durchkneten. Soviel Kartoffelmehl dazu, dass sich der Knödelteig gut kneten lässt. Der Teig sollte vor allem nicht kalt werden. Knödel formen. In wallendes Salzwasser einlegen und ca. 15-20 Minuten sieden lassen. Leicht ausdampfen lassen. Dann kurz in einer Pfanne in Butter schwenken.

Süßer Möhrchenstampf:

Die Kartoffeln und die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne die Zwiebel in etwas Butter andünsten, die Gemüsewürfel hinzugeben, mit Sahne aufgießen und köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Dann grob pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ein Stück Butter hinzugeben. Honig nach Bedarf dazu rühren.

Marzipan-Bratapfel:

Die Nüsse schreddern, mit dem ganz klein gehackten Marzipan zu einem Teig verkneten. Zimt, Vanillezucker und Rum dazugeben. Äpfel entkernen und jeweils etwas von der Masse hineindrücken. Bei 150 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen.

Michael hatte nicht seinen besten Tag
00:00 | 00:36

Zum zweiten Mal Punkte-Einigkeit bei den Kandidaten

Michael hatte nicht seinen besten Tag