MO - FR I 19:00

Rindersteak in einer Biermarinade

Zutaten
für Personen
Für die Steaks
Tomaten 5 Stück
Olivenöl 100 ml
Bier 250 ml
Petersilie 1 Bund
Knoblauchzehe 5 Stück
Chilischote 2 Stück
Honig 1 EL
Mangold-Sellerie-Törtchen
Sellerie frisch 200 g
Serranoschinken 100 g
Rosmarinzweig 3 Stück
Thymianzweig 3 Stück
Eier 4 Stück
Parmesan 150 g
Paniermehl 4 EL
Sahne 200 ml
Pfeffer 1 Prise
Kartoffel-Zwiebel-Säckchen
Zwiebeln 500 g
Rosmarinzweig 3 Stück
Thymianzweig 3 Stück
Olivenöl 5 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 930 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 702,912 (168)
Eiweiß 3.92g
Kohlehydrate 10.46g
Fett 12.07g
Zubereitungsschritte

Für die Steaks in Biermarinade

1 Die Tomaten in heißem Wasser abkochen und die Haut abziehen. Dann mit 100 ml Olivenöl, 5 Knoblauchzehen, den Chili-Schoten, dem Bier und dem Honig in eine Schüssel geben und pürieren. Dann alles in einen Topf und 2 Stunden auf ganz kleiner Stufe leicht einkochen lassen, bis die Marinade schön dickflüssig ist.

2 Jetzt die klein gehackte Petersilie dazu geben und das Steak in die Marinade geben. Alles zusammen die nächsten Stunden einwirken lassen (am besten 12 Stunden).

3 Das Steak auf dem heißen Grill von jeder Seite 2 Minuten scharf anbraten bis es leicht braun ist. Danach in einer Pfanne für 5-15 Minuten bei 80°C in den Ofen (je nach gewünschter Garstufe, 5 Minuten medium, 15 Minuten welldone).

Für die Mangold-Sellerie-Törtchen

4 Den Mangold waschen, den Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden. Sellerie ganz fein würfeln. Serrano Schinken ebenfalls in dünne Streifen schneiden.

5 Alles in eine Schüssel geben und 4 Eier, Sahne, das Paniermehl, Pfeffer, Rosmarin und Thymian damit vermengen, erst zum Schluss den Parmesan hinein hobeln.

6 Die Masse daraufhin in Muffin-Formen geben und für 25 Minuten bei 180°C in den Ofen geben. Wenn die Oberfläche der Törtchen leicht braun ist, sind sie fertig.

Für die Kartoffel-Zwiebel-Säckchen

7 Die Kartoffeln in Viertel schneiden und in einem Topf mit Wasser und einer Prise Salz 15 Minuten lang kochen. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls vierteln.

8 Aus Alufolie für die Säckchen kleine Vierecke vorbereiten. Die Kartoffeln und Zwiebeln in einem Verhältnis 3 zu 1 auf die Mitte der Alufolie legen. Dazu Salz, Pfeffer, je 2 Esslöffel Olivenöl, eine Prise klein gehackten Thymian und Rosmarin geben und alle Ecken der Alufolie zusammen führen, so dass sich ein geschlossenes Säckchen ergibt.

9 Das Ganze am Rande der Glut für 15-20 Minuten auf den Grillrost legen (nicht direkt über die Glut!). Danach das Säckchen öffnen und servieren.

Michael hat Probleme mit Janas Dessert
00:00 | 01:31

Karamellwodka-Bonbon?

Michael hat Probleme mit Janas Dessert