MO - FR I 19:00

Rinderzunge an Rotweinsauce, Rotkraut und vogtländischen grünen Klößen

Roberts Wunsch-Hauptspeise

Zutaten
für Personen
Rinderzunge
Karotten 3 Stk.
Sellerieknolle 0,333333 Stk.
Zwiebeln gehackt 2 Stk.
Knoblauchzehen 4 Stk.
Lorbeerblätter 2 Stk.
Pimentkörner 5 Stk.
Wacholderbeeren 5 Stk.
Pfefferkörner schwarz 1 TL
Butterschmalz 1 EL
Tomatenmark 2 EL
Preiselbeeren aus dem Glas 3 EL
Zucker 1 EL
Lauchstange 1 Stk.
Rinderfond 400 ml
Speisestärke 2 TL
Rotkraut
Äpfel 1 kg
Rotweinessig 8 EL
Salz 1 Prise
Zucker 3 EL
Zwiebeln 150 g
Fruchtgelee 2 EL
Spätburgunder 250 ml
Thüringer bzw. vogtländische grüne Klöße
Milch 2 Tasse
Semmelwürfel 13 Stk.
Salz
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 502,08 (120)
Eiweiß 5.73g
Kohlehydrate 6.37g
Fett 7.50g
Zubereitungsschritte

Rinderzunge

1 Rinderzunge ca. 3 Stunden in eiskaltem Wasser wässern. Anschließend in eine Schüssel legen. Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeerblätter, Ingwer, Piment, Pfeffer und Wacholderbeeren zufügen. Mit dem Rotwein übergießen und mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

2 Zunge aus der Marinade nehmen. Das Gemüse abtropfen lassen, den Rotwein dabei auffangen. Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin anbraten. Das Tomatenmark zufügen und mit anrösten. Mit dem Rotwein und der Rinderbrühe ablöschen. Preiselbeeren, Zucker und Lauch hinzufügen und alles aufkochen.

3 Die Zunge einlegen, salzen und ca. 3 Stunden garen, bis sich die Zungenspitze sehr leicht mit einem Messer einstechen lässt. Die Zunge aus der Brühe nehmen, die Haut abziehen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben in Butter von beiden Seiten leicht anbraten. Die Sauce durch ein Sieb passieren, mit Speisestärke andicken und abschmecken.

Rotkraut

4 Rotkraut putzen und in feine Streifen schneiden bzw. hobeln. Die geschälten entkernten Äpfel grob in Stifte schneiden und mit dem Rotkohl, dem Zitronensaft, 6 EL Essig, Salz und 2 EL Zucker mischen und zugedeckt im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen.

5 Nach der Ruhezeit die geschälten Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Butter zergehen lassen und 1 EL Zucker leicht darin karamellisieren, mit 2 EL Essig ablöschen und die Zwiebelstreifen darin andünsten. Marinierten Rotkohl, Fruchtgelee und Rotwein dazugeben und im geschlossenen Topf im Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze 1,5 Stunden garen.

Thüringische bzw. vogtländische grüne Klöße

6 10 Kartoffeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser reiben und 2 Stunden stehen lassen. Das Wasser dabei hin und wieder durch frisches ersetzen. Danach die Kartoffelmasse sehr trocken ausdrücken. Die restlichen 3 Kartoffeln kochen, reiben und mit der kochenden Milch verrühren.

7 Diesen Brei kochend heiß über die Kartoffelmasse schütten. Mit nassen Händen Klöße formen und in jeden eine Vertiefung drücken. Die Semmelwürfel rösten und jeweils einen in die Vertiefung drücken. Die Klöße schön rund formen, sofort ins kochende Salzwasser geben und 20 Minuten langsam ziehen lassen. Die Klöße sofort servieren, da sie sonst hart werden.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert