MO - FR I 19:00

Risoto ai funghi porcini

Zutaten
für Personen
Zwiebeln 2 Stk.
Karotte 1 Stk.
Selleriestange 1 Stk.
Steinpilze getrocknet 40 g
Olivenöl 2 EL
Salz und Pfeffer
Weißwein 200 ml
Fleischbrühe 1 Liter
Reis 300 g
Parmesan gerieben 50 g
Butter 4 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 719,648 (172)
Eiweiß 5.80g
Kohlehydrate 13.38g
Fett 9.73g
Zubereitungsschritte

1 Die Pilze bereits einige Stunden vor dem Essen mit Wasser überbrühen und einweichen. Fein gewürfelte Zwiebel, Karotte und Sellerie im Öl andunsten. Die gehackten Pilze mitdünsten. Die durch ein Sieb gefilterte Einweichflüssigkeit angießen. Salzen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

2 Die Zwiebel sehr fein würfeln und in 2 EL Butter andünsten. Den Reis zufügen und mitdünsten. Wenn alle Körnchen von Fett überzogen glänzen, den Wein angießen. Dann schöpfkellenweise nach und nach die kochende Brühe angießen, dabei immer wieder rühren, damit sich die Reiskörner nicht am Topfboden festsetzen. Dann die Steinpilze dazufügen. Salzen und für weitere 18 Minuten kochen.

3 Wenn die Reiskörner „al dente“ sind, den Topf von der Kochplatte entfernen, Butter und Parmesan unterrühren und so viel Flüssigkeit zugeben, dass der Risotto sanft und cremig ist. Vor dem Servieren die fein gehackte Petersilie unterrühren und mit geriebenem Parmesan auf vorgewärmten Teller servieren.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger