Aktuell nicht im Programm

Robert Neubauer lernt die Welt aus einem anderen Blickwinkel kennen

Der fünfte Versuch

Jetzt will es der "mieten, kaufen, wohnen"-Makler Robert Neubauer endlich schaffen! Vier Immobilien hat er der paralympischen Schwimmerin Kirsten Bruhn bereits gezeigt, aber die perfekte barrierefreie Wohnung war einfach nicht dabei. Leider ist auch Wohnung Nummer fünf ein Reinfall. Deshalb greift die querschnittsgelähmte Goldmedaillengewinnerin zu drastischen Maßnahmen: Der Makler soll einmal am eigenen Leib erleben, wie es ist, im Alltag auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein. Vielleicht bekommt Robert Neubauer dann ja ein besseres Gespür für das, was seine Kundin wirklich braucht.

- Anzeige -

Robert Neubauer ist sich sicher: Er hat die perfekte Wohnung für die querschnittsgelähmte Kirsten Bruhn gefunden. Auf den ersten Blick stimmt tatsächlich alles in der Berliner Etagenwohnung. Vor allem der Ausblick begeistert die Kundin. "Der ist Bombe!", stellt sie zufrieden fest. Doch schon bald lässt sich ein dicker Minuspunkt finden: Die paralympische Schwimmerin kann nicht an der zu hohen Küchenzeile arbeiten. Außerdem gibt es keine Schwelle zum Balkon, sodass sie nicht ohne Schmerzen raus kann.

Das Badezimmer hingegen ist perfekt für Kirsten Bruhn eingerichtet. Aber schon im Gästebadezimmer gibt es das nächste Problem: Die Schwimmerin kann sich in dem engen Raum nicht drehen. "Das läuft jetzt irgendwie alles nicht so, wie ich mir das vorstelle", bemerkt Robert Neubauer verzweifelt. Seine Ahnung bewahrheitet sich: Die Goldmedaillengewinnerin entscheidet sich gegen die Etagenwohnung. Doch Kirsten Bruhn hat eine Idee, wie der Makler den Blick für die richtige Immobilie bekommen könnte. "Vielleicht macht es Sinn, wenn du in meine Situation kommst", erklärt die Kundin. Robert Neubauer soll in die Rolle eines Querschnittsgelähmten schlüpfen und sich in einen Rollstuhl setzen. Der Makler ist sofort einverstanden.

Das Leben im Rollstuhl

Kurz danach ist es auch schon so weit: Robert Neubauer verbringt mit Kirsten Bruhn ein paar Stunden im Rollstuhl. Bei einem Besuch im Supermarkt bemerkt er, wie schwierig die Situation als Rollstuhlfahrer ist. Nach dieser Erfahrung kann der Makler nur den Hut vor seiner Kundin ziehen. "Das ist schon krass", stellt der Potsdamer fest. Und er hat eine Idee: Die Schwimmerin sollte eine Wohnung kaufen, sodass sie alles einbauen lassen kann, wie sie es braucht.

Ein paar Tage später treffen sich die beiden zur mittlerweile sechsten Besichtigung. Die Entscheidung ist gefallen: Kirsten Bruhn und ihr Lebensgefährte werden eine Immobilie kaufen. In der Berliner Musterwohnung stehen der Schwimmerin alle Türen offen. Dort kann sie alles umgestalten, wie sie möchte. Auch die Räume sind groß genug. "Das hast du fein gemacht, Robert!", scherzt die Kundin. Letztlich kommt Kirsten Bruhn zu einer positiven Entscheidung. "Ich würde sagen, die Wohnung gehört uns", verkündet die Goldmedaillengewinnerin. Die Freude ist groß.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen