MO - FR I 19:00

Roulade vom Havelländer Apfelschwein

Zutaten
für Personen
Schweinekopf (roh und entbeint) 0,5 Stk.
Äpfel Granny Smith 4 Stk.
Mini-Äpfel 10 Stk.
Zitrone 1 Stk.
Spinat tiefgefroren 250 g
Dressing:
Honig 2 EL
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Weißer Balsamico
Panade:
Pankomehl 125 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 135 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 506,264 (121)
Eiweiß 3.94g
Kohlehydrate 23.48g
Fett 0.95g
Zubereitungsschritte

1 Den Schweinekopf im Wasser mit etwas Salz für 30 Minuten kochen (je nach Größe des Schweinskopfes).

2 Den Spinat mit Küchenkrepp trockentupfen. Den gegarten Kopf in ein Küchensieb abgießen und kurz abkühlen lassen. Der Kopf muss noch warm verarbeitet werden sonst geliert die Roulade nicht. Den noch lauwarmen Kopf flach ausbreiten und gegebenenfalls überschüssiges Fett abschneiden und eine glatte Fläche schaffen.

3 Den Kopf salzen und pfeffern, den Spinat auf dem halben Kopf verteilen und ihn an der kürzesten Seite zu einer Roulade rollen. Die Rolle in Frischhaltefolie einwickeln und dann noch in Alufolie wickeln. Im Kühlschrank für mind. 1 Stunde kühl stellen.

4 In der Zwischenzeit die Mini-Äpfel in einen Topf geben, den Topf mit Wasser aufgießen und zwar so viel das die Äpfel gerade so bedeckt sind. Mit Salz, Zucker und 2 Essl. weißem Balsamico zum Kochen bringen. Die Äpfel sollen noch Bissfest sein.

5 Ein Dressing aus den Dressing Zutaten herstellen und beiseite stellen.

6 Eine Panierstraße bereitstellen. Die Schweinskopfroulade aus dem Kühlschrank holen, auswickeln und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben würzen und panieren und in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden