MO - FR I 19:00

Rouladen und Beef vom Groß Berkler Wiesenrind

Zutaten
für Personen
Burgunderjus 8 EL
Schalotten 3 Stk.
Gewürzgurken 1 Stk.
Bacon 4 EL
Lardo 2 Stk.
U.S. Schaufelbraten 400 g
Kartoffeln 6 Stk.
Roastbeef 400 g
Möhre 1 Stk.
Sellerie frisch 0,5 Stk.
Spitzkohl 0,5 Stk.
Spitzkohl püriert 2 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 460,24 (110)
Eiweiß 16.17g
Kohlehydrate 0.27g
Fett 4.86g
Zubereitungsschritte

1 Das Fleisch wie für kleine Rouladen, längs in vier Tranchen aufschneiden. 2 Schalotten in feine Würfel schneiden und mit dem Bacon anschwitzen. Die Gewürzgurke auch in kleine Würfel schneiden und dazu geben. Je eine halbe Scheibe Lardo auf das Fleisch geben, dann 1 El der Speck-Zwiebel-Gurkenmasse und fest einrollen. Binden, würzen und anbraten. Röstgemüse zugeben und mit rösten. Mit Rotwein und Portwein ablöschen. Reduzieren und mit der Fleischbrühe angießen. 1,5 Stunden schmoren bis sie weich sind. Fond passieren und einkochen.

2 Kartoffeln schälen, kochen und zu einem Püree verarbeiten. Die Hälfte davon etwas dünner zubereiten. Das Roastbeef portionieren und braten. Danach bei 60°C ruhen lassen. Sellerie und Möhre schälen und in 1 cm dicke und 5 cm lange Streifen schneiden. Langsam mit etwas Butter und Salz weich dünsten.

3 Das Innere vom Spitzkohl zu einem sahnigen Ragout verarbeiten. Die äußeren grünen Blätter blanchieren und auf einem Tuch auslegen. Das Ragout darauf setzen und zu Rouladen rollen. Nun in vier Türmchen schneiden, erhitzen und anrichten.

4 Die letzte Schalotte in feine Ringe schneiden und zu Röstzwiebeln frittieren. Nun das feste Püree auf den Spitzkohl spritzen. Das dünnere in der Mitte verteilen. Den Rest wie auf dem Bild anrichten.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden