RTL-Korrespondent Christof Lang

Thementag 11. September
RTL-Korrespondent, Redaktionsleiter und RTL-Moderator Christof Lang (Foto: VOX/Spiegel TV)

Er war in seiner New Yorker Wohnung

"Ich hatte gerade eben von zu Hause aus wie üblich mit 'RTL Aktuell' telefoniert; es ging um ein anderes Stück, das ich an diesem 11. September für 'RTL Aktuell' machen sollte. Kaum war der Hörer aufgelegt, klingelte es schon wieder und derselbe Kollege in Köln sagte, da sei gerade eben ein Flugzeug ins World Trade Center geflogen. Ich habe das erstmal nicht glauben wollen, weil es mir so absurd erschien, dass das in den 60 Sekunden eben geschehen sein sollte. Das konnte ja nur ein schlechter Scherz sein!

- Anzeige -

Weil er nicht aufhörte, schaltete ich den Fernseher dann doch ein (von meiner Wohnung aus konnte man das WTC nicht sehen). Im ersten Moment war ich überzeugt, dass das ein Unfall mit einem Kleinflugzeug sein musste, weil großen Maschinen so etwas nicht passiert. Dann zog die Kamera auf, so dass man die Dimensionen erkennen konnte – und mir war sofort zumindest eines klar: dass das doch ein großes Flugzeug gewesen ist und dass dieser Tag Geschichte machen würde. Ich habe dann sofort den am nächsten zum Büro wohnenden Kameramann herantelefoniert und bin zum Taxi gesprintet und ins Büro gefahren."

Christof Lang wurde am 5. November 1960 in München geboren. Nach seinem Abitur 1979 absolvierte er seinen Zivildienst an der Bayerischen Landesschule für Gehörlose. 1980 begann er ein Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ein Jahr später wechselte er das Studienfach und studierte bis 1988 Politologie, Neuere Geschichte und Kommunikationswissenschaft mit Diplom-Abschluss. Parallel dazu ließ Christof Lang sich an der Deutschen Journalistenschule zum Redakteur ausbilden. Von 1981 bis 1988 arbeitete er in den Bereichen Print, Nachrichtenagentur, Hörfunk und Fernsehen als freier Journalist. 1989 wechselte er als Redakteur ins Landesstudio München von "RTL Plus", wo er ein Jahr später Studioleiter und Reisekorrespondent für Südostasien und Asien wurde. 1995 wurde er Redaktionsleiter für die Nachrichtensendung "RTL Aktuell" in Köln. Zwei Jahre ging er als Studioleiter des US-Büros von RTL Television nach New York. Seit Januar 2004 ist Christof Lang Redaktionsleiter und moderiert im Wechsel mit Ilka Eßmüller das "RTL Nachtjournal".