Demnächst wieder im Programm

Rucola als "Untermann" von Rindercarpaccio

Zutaten
für Personen
Carpaccio und Rucola
Rucola 250 g
Parmesan 100 g
Dressing Carpaccio
Wasser 4 EL
Balsamico 3 EL
Olivenöl 4 EL
Zitrone 1 Spr
Salz und Pfeffer
Dressing Salat
Weißer Balsamico 100 ml
Zucker 60 g
Senf 1 TL
Salz 10 g
Pflanzenöl
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 715,464 (171)
Eiweiß 9.07g
Kohlehydrate 7.96g
Fett 11.19g
Zubereitungsschritte

Dressing Carpaccio

1 Den Honig und das Wasser in einem Topf leicht erwärmen und unter Rühren auflösen lassen. Dann den Balsamico, Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer dazugeben, alles verquirlen und abschmecken. Die Teller mit dem Dressing beträufeln und das gesamte Dressing (z.B. mit einem Pinsel) auf den Tellern verteilen, sodass die Teller dünn bedeckt sind.

Dressing Salat

2 Die Zutaten alles gut miteinander vermengen und dem Essig noch Öl hinzufügen im Mischverhältnis 1:1.

Carpaccio und Rucolasalat

3 Das Rinderfilet kann zur besseren Verarbeitung vor dem Schneiden ca. 2-3 Stunden eingefroren werden. Für diesen Vorgang benötigt man aber ein scharfes Messer oder eine Aufschnitt Maschine. Es ist ebenfalls möglich dickere Scheiben abzuschneiden und diese zwischen 2 Gefrierbeutel legt und mit einem Fleischklopfer / Kasserolle vorsichtig flach klopfen. Die dünnen Rinderfilet Streifen auf den vorbereiteten Tellern verteilen und nochmals mit Carpaccio Dressing bepinseln. Danach den Rucola Salat und das Salat Dressing ebenfalls darauf verteilen und den Parmesan hauchdünn darüber hobeln. Mit Pfeffer und Salz bestreuen und servieren.

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"
00:00 | 03:38

Belle La Donna erkocht sich 21 Punkte

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"