SAMSTAGS I 18:00

Rüde Rolex wird beschlagnahmt

Rüde "Rolex" wird als Listenhund beschlagnahmt
Rüde "Rolex" wird als Listenhund beschlagnahmt 00:08:41
00:00 | 00:08:41

Rüde Rolex wird beschlagnahmt

Beim Spaziergang mit Hund wird Adriano Boßelmann vom Bezirklichen Ordnungsdienst kontrolliert. Sein Vierbeiner namens Rolex, den Adriano bisher für einen Mischling hielt, wird von den Ordnungshütern als Listenhund der Kategorie 1 augenblicklich sichergestellt und dem Hamburger Tierschutzverein übergeben. Kann hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber den fast einjährigen Rüden und seine Familie wieder zusammenbringen?

- Anzeige -
Frank Weber
hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber soll helfen, Rolex zurück zu seinem Herrchen zu bringen.

Listenhunde in Deutschland

Rüde Rolex
Kann hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber herausfinden, ob Rolex wirklich ein sogenannter Listenhund ist?

In Deutschland werden potentiell gefährliche Hunderassen in einem Register aufgeführt, das allerdings von Bundesland zu Bundesland variiert. Zu diesen sogenannten Listenhunden zählen beispielsweise Staffordshire Terrier, Pit Bull Terrier, Rottweiler und auch deren Mischlinge.

In verschiedene Kategorien eingestuft, müssen diese Rassen einige Einschränkungen über sich ergehen lassen, sowie permanente Maulkorb- und Leinenpflicht - aber auch Kastrationen können verordnet werden. Hundehalter dieser Rassen müssen teilweise Vorgaben wie die Volljährigkeit, ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und einen bestandenen "Hundeführerschein" vorlegen - außerdem müssen sie sich mit einer hohen Hundesteuer auseinandersetzen.

Kritiker hinterfragen den Sinn dieses Konzepts: Hunde seien nicht von Natur aus böse und genetisch dazu veranlagt - vielmehr käme es darauf an, was der Mensch aus dem Hund macht. Die Diskussion über den Sinn dieser Einteilungen ebbt nicht ab - aktuell wird diskutiert, ob die "Kampfhund"-Liste in Berlin abgeschafft werden soll.

Frank Webers Franziskustierheim
Lokstedter Grenzstraße 7
22527 Hamburg
Im VOX Hundelexikon
Der Hamburger Tierschutzverein und das städtische Tierheim
Hunde-Lobby e.V.
Postfach 102709
20019 Hamburg

Die Hundelobby setzt sich für bessere gesetzliche Rahmenbedingungen bei der Hundehaltung ein.
Rechtsanwalt Michael Rockel berät Frank Weber in Sachen Gefahrhundegesetze:

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut