MO - FR I 19:00

Schaumsüppchen von der gelben Tomate mit Jakobsmuschel und selbstgebackenem Brot

Ricardas Vorspeise

Zutaten
für Personen
Suppe
Gemüsebrühe 600 ml
Knoblauchzehe 2 Stk.
Schalotte 3 Stk.
Weinbrand 2 cl
Schlagsahne 250 ml
Zucker 1 Msp.
Jakobsmuschel
Paprikapulver 1 TL (gestrichen)
Olivenöl 1 Schuss
Brot
Vollkornmehl 225 g
Buttermilch 350 ml
Tomaten eingelegt in Öl 50 g
Parmesan 50 g
Thymianzweige 2 Stk.
Rosmarinzweige 2 Stk.
Zucker 1 Prise
Salz und Pfeffer
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 95 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 334,72 (80)
Eiweiß 2.51g
Kohlehydrate 7.12g
Fett 4.42g
Zubereitungsschritte

1 Zuerst werden Knoblauch und Schalotten geschält und geschnitten. In welcher Form und Größe ist eher unwichtig, da die Suppe im Folgenden ohnehin püriert und passiert wird. Beides dann in heißem Olivenöl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind und dann die Tomaten beigeben. Das Ganze mit Weinbrand ablöschen und nach kurzer Zeit (sobald der Alkoholgeruch verflogen ist) die Gemüsebrühe hinzu gießen. Nun kann bereits mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker gewürzt werden.

2 Nachdem die Suppe einmal aufgekocht ist ein wenig abkühlen lassen und dann gut durch pürieren. Anschließend durch ein feines Sieb passieren, so kann sichergestellt werden, dass weder kleine Teilchen der Tomatenhaut noch größere Stücke Schalotten oder Knoblauch zurückbleiben. Nun noch die Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.

3 Danach mit dem Brot weitermachen. Zunächst den Ofen auf 220 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Im Folgenden gibt man die beiden Mehlsorten mit der Buttermilch in eine Rührschüssel und stellt so (mit einer Küchenmaschine oder den Händen) den Teig her. Anschließend werden die getrockneten Tomaten fein gewürfelt. Ich empfehle die in Öl eingelegten aus dem Glas, denn durch das Öl wird der Teig noch geschmeidiger. Anschließend noch den geriebenen Parmesan und die Gewürze in den Teig einarbeiten und diesen dann in die gewünschte Form bringen. Da in dem Teig weder Hefe noch Backpulver enthalten ist verändert sich die Form während des Backens nicht mehr, also ruhig einen hohen Fladen formen. Diesen dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für ca. 30 Minuten backen.

4 Nun müssen nur noch die Jakobsmuscheln zubereitet werden. Diese hierfür rautenförmig auf einer Seite einschneiden. Auf der eingeschnittenen Seite kräftig mit Paprikapulver würzen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und auch die Suppe wieder erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, die Jakobsmuscheln mit der bearbeiteten Seite nach unten in die Pfanne legen. Gute 3-4 Minuten scharf anbraten. So bildet sich eine schöne Kruste mit dem Paprikapulver.

5 Währenddessen kann man die Sahne zur Suppe geben und diese anschließend noch einmal aufpürieren und abschmecken. Die Jakobsmuscheln einmal wenden und noch kurz von der anderen Seite anbraten. Nun kann angerichtet werden: zunächst pro Portion zwei Jakobsmuscheln in die Suppenteller legen und dann mit der Suppe auffüllen. Dann noch 1-2 Scheiben von dem Brot beilegen. Ich gebe gerne noch einen Teelöffel Crème Fraîche in die Suppe und setze dort dann als Garnitur ein Basilikum-Blättchen hinein. Bis man mit dem Anrichten fertig ist, sind die Jakobsmuscheln in der heißen Suppe noch schön nachgegart, so dass sie dann hoffentlich perfekt verzehrt werden können.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger