Schlangenhaus

Schlangenhaus

Der Alptraum beginnt an einem friedlichen Morgen in einem idyllischen englischen Dorf: Tierärztin Clara Benning wird von einer Nachbarin angerufen, die im Kinderbettchen ihres Babys eine Schlange gefunden hat. Sofort kommt Clara zu Hilfe, obwohl sie nichts so sehr hasst, wie den Kontakt zu ihren Mitmenschen, denn durch einen Unfall in ihrer Kindheit ist eine Gesichtshälfte entstellt, und Clara führt das Leben einer Einsiedlerin.
Plötzlich tauchen immer mehr Schlangen im Ort auf – darunter auch ein junger Taipan, eine der tödlichsten Giftschlangen der Welt, die hauptsächlich in Australien und Papua Neuguinea vorkommt. Angesichts der mysteriösen Schlangenplage, ist Clara als Expertin gefragt. Nachdem ein Mann unter seltsamen Umständen nach einem Schlangenbiss stirbt, beginnt Clara auf eigene Faust zu recherchieren. Mit Hilfe eines Ermittlers der örtlichen Polizei und eines exzentrischen Schlangenforschers kommt sie einem unheimlichen Geheimnis auf die Spur. In dessen Mittelpunkt stehen barbarische Rituale, ein verlassenes Haus und eine tödliche Tragödie, die über fünfzig Jahre zurückliegt. Eine Tragödie, über die alle Überlebenden eisernes Schweigen bewahren. Doch die Wahrheit drängt mit tödlicher Macht ans Tageslicht und fordert immer neue Opfer – bis Clara selbst unter Mordverdacht steht …

- Anzeige -

"Wem Sharon Boltons erstes Buch 'Todesopfer' gefallen hat, kann sich freuen: 'Schlangenhaus' ist noch besser. Eine brillante neue Autorin, von der hoffentlich noch viel zu lesen sein wird." (Westfälischer Anzeiger, 30.05.09)

Bolton, Sharon: „Schlangenhaus“
Thriller
Gebundene Ausgabe
512 Seiten
€ 19,95 [D] / € 20,60 [A]/ CHF 34,90
Verlag: Manhattan

Die Autorin

Schlangenhaus

Sharon Bolton wurde im englischen Lancashire geboren, hat eine Schauspielausbildung absolviert und Theaterwissenschaft studiert. Sie arbeitete erfolgreich im Bereich PR und Marketing und begann schließlich mit dem Schreiben. Mit ihrem Debüt „Todesopfer“ wurde Sharon Bolton über Nacht zum neuen Star unter den britischen Spannungsautorinnen. Mit „Schlangenhaus“ stellt sie nun ihr Können erneut unter Beweis. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Oxford.

Copyright: John Coutts