MO - FR I 19:00

Schoko trifft Frucht

Zutaten
für Personen
Für den Schokobiskuit:
Butter 200 Gramm
Eier getrennt 4 Stück
Puderzucker 150 Gramm
Mehl gesiebt 100 Gramm
Zimt 2 Messerspitze
Schokoladenstücke (1x1cm) 5 Stück
Sahne geschlagen 5 Esslöffel
Preiselbeermarmelade 1 Esslöffel
Blattgold
Für die weiße Schokomouse:
Gelatine 2 Blatt
Schokolade weiß 125 Gramm
Ei 1 Stück
Eigelb 1 Stück
Amaretto 1 Esslöffel
Salz 1 Prise
Vanilleschote 1 Stück
Früchte der Saison
Minzblätter
Für die Tartletts:
Butter kalt 200 Gramm
Mehl 300 Gramm
Ei 1 Stück
Salz 1 Prise
Zimt 1 Messerspitze
Vanillezucker 1 Päckchen
Frischkäse Doppelrahmstufe 100 Gramm
Himbeeren
Zitronensaft frisch gepresst
Pistazien
Für die Früchte „royal“:
Himbeergeist 10 Centiliter
Blattgold
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 240 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1727,992 (413)
Eiweiß 4.31g
Kohlehydrate 38.47g
Fett 25.51g
Zubereitungsschritte

Schokobiskuit:

1 Eier, Eigelb und Puderzucker in einer Küchenmaschine 5-10 Minuten schaumig schlagen. Zwischenzeitlich die Schokolade über dem Wasserbad flüssig werden lassen und Butter dazu geben. Unter vorsichtigem Rühren ebenfalls über dem Wasserbad verflüssigen. Die Masse auf ca. 65° abkühlen lassen und unter vorsichtigem Rühren in die Eimasse einrühren. Gesiebtes Mehl und Zimt unterheben, sodass eine luftige Creme entsteht.

2 Diese in gebutterte und bemehlte Gefäße füllen (Muffingröße) und jeweils ein Stück Schokolade in der Mitte des flüssigen Küchleins platzieren. Direkt in den Gefrierschrank stellen und mindestens vier Stunden durchkühlen lassen. Danach bei 160° für 10-13 Minuten backen, aus der Form nehmen und mit Preiselbeersahne garnieren. Dazu Blattgold geben.

Weiße Schokomouse:

3 Sahne steif schlagen und die Schokolade in der Mikrowelle (600Watt 90sec) oder über dem Wasserbad flüssig werden lassen. Das Ei und Eigelb mit einer Prise Salz und dem ausgekratzten Vanillemark schaumig schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser für ca. 5 Minuten einweichen, danach ausdrücken und in heißem Orangenlikör auflösen.

4 Die aufgelöste Gelatine zur Eimasse geben und die flüssige Schokolade vorsichtig dazu rühren. Die geschlagene Sahne behutsam unterheben und mindestens 3 Stunden kaltstellen. Weißes Mouse auf Löffel oder in einem kleinen Gefäß anrichten, mit Früchten und Minzblatt garnieren.

Tarteletts:

5 Alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem festen Teig verrühren, meist muss mit den Händen nachgeholfen werden. Den Teig 3 Stunden in Frischhaltefolie in den Kühlschrank stellen.

6 Von dem Teig jeweils 1-2 Esslöffel abnehmen und diesen dünn ausrollen. Die jeweilige Form mit einem Messer ausschneiden und in die gebutterte Tartelettform bringen. Den Boden mehrfach mit Holzspieß perforieren und bei 190° für 6-10 Minuten (je nach Tartlettform) blind backen.

7 Die ausgekühlten Tarteletts mit der Creme aus Doppelrahmfrischkäse, Zitronensaft, Puderzucker und Zitronenzesten befüllen und Himbeeren aufsetzen. Mit gehackten Pistazien garnieren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden