Schokotascherl mit Kokoseis

Unter Volldampf! vom 25.03.2011, Dessert Schokotascherl

Zutaten (für 4-6 Personen)

300 g Kartoffeln, mehlig kochend

- Anzeige -

130 g Butter

3 Eigelbe

50 g Speisestärke

40 ml Sahne

12 Stücke Zartbitterschokolade mit Chili (3 x 2 cm groß)

50 g Semmelbrösel

100 g Walnüsse, gemahlen

20 g Zucker

Schale einer geriebenen Orange

1 Prise Zimt

Muskat, frisch

Chili aus der Gewürzmühle

Kokoseis:

250 ml Sahne

250 ml Kokosmilch

1 Vanilleschote de Tahiti

80 g Crème fraîche

200 g Zucker

Kokoslikör

Passionsfruchtssabayon:

4 Eigelbe

50 ml Passionsfruchtsaft

100 g Passionsfruchtmark

60 g Zucker

Chili aus der Gewürzmühle

Deko:

Himbeeren, frisch

Minze, frisch

Zubereitung

Für die Schokotascherl die Kartoffeln ungeschält garen, abgießen und kurz im heißen Topf ausdämpfen lassen. Die Kartoffeln müssen trocken sein. 30 g Butter zerlaufen lassen. Kartoffeln pellen, zweimal durch die Kartoffelpresse drücken und mit der flüssigen Butter, 1 Eigelb, Speisestärke und Salz zu einem zarten, samtigen Teig verkneten. Anschließend den Teig auf einer mit Mehl bestrichenen Arbeitsfläche 3 bis 4 mm dick ausrollen und in 9 mal 9 cm große Quadrate schneiden.

Zwei Eigelbe und 40 ml Sahne verquirlen und damit die Ränder der Quadrate bestreichen. Jeweils auf die eine Seite des Quadrates ein Stück Chilischokolade legen, dann zusammenklappen und die Ränder fest andrücken. Die Tascherl in kochendes Salzwasser geben, Hitze reduzieren und anschließend 5 Minuten in dem Wasser ziehen lassen.

Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Semmelbrösel, Walnüsse und Zucker zugeben und darin rösten. Orangenschale, Zimt, etwas Chili und etwas Muskat beigeben und die abgetropften Schokotascherl darin wälzen.

Für das Kokoseis die Sahne, Kokosmilch, Vanilleschote, Crème fraîche, Zucker und nach Belieben Kokoslikör in einen Topf geben, auf ca. 90 °C erhitzen. Anschließend durch ein Sieb passieren und in einer Eismaschine gefrieren.

Für die Passionsfruchtssabayon Passionsfruchtsaft und -mark mit 4 Eigelben, Zucker und etwas Chili über einem dampfenden Wasserbad schaumig und luftig aufschlagen. Das Wasserbad darf nicht kochen, da sonst das Ei gerinnt.

Die Sabayon zu den feurigen Schokoladentascherln geben und zusammen mit dem Kokoseis servieren. Mit frischen Himbeeren und Minzeblättern garnieren.