Schrankalarm: Start der neuen Folgen mit Manuel Cortez und Miyabi Kawai ab 1. Februar

Manuel Cortez und Miyabi Kawai
Manuel Cortez und Miyabi Kawai (Foto: VOX)

Die Styling-Doku geht endlich weiter

Welche Frau kennt es nicht, vor lauter Schrank die Klamotten nicht zu sehen? Das Stylisten-Duo Manuel Cortez und Miyabi Kawai schafft in der Styling-Doku "Schrankalarm", ab 1. Februar 2016, werktäglich um 14 Uhr bei VOX, genau bei diesem modischen Problem Abhilfe.

- Anzeige -

Um den richtigen Style für jede Kandidatin zu finden, analysieren Manuel Cortez und Miyabi Kawai ihren Schrank und sortieren gnadenlos aus. Doch nicht alles muss raus: Einige Teile dürfen auch bleiben und manch anderen verpasst Miyabi im Handumdrehen einen neuen Look. Während sie als Schrankfee bei der Kandidatin zuhause werkelt und Ordnung macht, geht Manuel mit dem Mode-Schützling shoppen. Die erste Kandidatin, die stylishe Hilfe sucht, ist Kölnerin Alexandra. Und die braucht sie auch, finden die Experten, denn als leidenschaftlicher Eishockey-Fan hat sie eindeutig zu viele sportliche Roben im Schrank…

Kinderpflegerin Alexandra aus Köln besitzt eine Menge Eishockey-Trikots und trägt im Alltag hauptsächlich Kleidung, die sportlich, bequem und praktisch ist. "Ich habe die beiden gerufen, weil ich ehrlich gesagt überhaupt keinen Plan habe, was ich in meinem Schrank wie anziehen kann, damit ich etwas erwachsener wirke", beschreibt die 25-Jährige ihr Styling-Problem. Ihr besonderer Anlass, zu dem sie ein Outfit sucht, ist die Hochzeit eines Freundes: "Mein Wunsch ist es, meine Freunde auf der Hochzeit auch mal zu flashen, dass sie sagen ,Schau mal, was sie aus sich gemacht hat."

Bei der Schrankanalyse springt Manuel besonders ein Kleidungsstück ins Auge: "Hier sind ja total viele Hoodies drin. Die hasse ich wie die Pest!" Der Fashion-Liebhaber gibt Alexandra gleich zu Beginn einen Tipp mit auf dem Weg: "Schick‘ die Hoodies in die Hölle! Mit Kapuzenpullis sieht man nicht erwachsener oder stylisher aus, man wirkt eher teenagermäßig!" Während Manuel mit der Kandidatin shoppen geht, holt sich Fashionista Miyabi zum Ausmisten Alexandras Freund zur Hilfe – er soll mitentscheiden, welche Teile sie behalten darf.

"Ich möchte sportlich bleiben, aber weiblicher werden. Mein modisches Vorbild ist Schauspielerin Kaley Cuoco, da gehört aber auch irgendwie die Attitude dazu. Aber das geht ja auch bei anderen, warum sollte das nicht auch bei mir gehen!", verrät die Kölnerin, als Manuel sie nach ihrer modischen Traumvorstellung fragt. Beim Stöbern in der Boutique gesteht Alexandra: "Shoppen ist für mich schon immer eine anstrengende Situation gewesen: Raussuchen, anprobieren, raussuchen, anprobieren,…" Doch Manuel macht ihr Mut: "Lass‘ dich nicht überfordern! Du kannst dir hier Zeit lassen!"

Werden die Mode-Experten es schaffen, der sympathischen Kinderpflegerin Stil-Sicherheit zu vermitteln? Eines ist zumindest sicher: Ihren Schrank wird Alexandra am Abend kaum wiedererkennen. Und dann steht schließlich noch das große Finale an: Im Fitting präsentierten Manuel und Miyabi Alexandra drei Looks – casual, chic und Anlass –, die sie aus gepimpten, online geshoppten und in der Boutique gekauften Teilen zusammenstellen. Und das persönliche Stylebook mit dem Bodytype, Dos und Dont’s sowie Outfit-Fotos darf auch nicht fehlen – daran kann sich Alexandra dann orientieren, wenn die beiden nicht mehr da sind.

So funktioniert die Styling-Doku "Schrankalarm"

Ob casual, chic oder der besondere Anlass – das Stylisten-Duo Manuel Cortez und Miyabi Kawai hat auf jede modische Frage die passende Antwort!

In den neuen Folgen der Styling-Doku helfen die beiden wieder täglich einer Frau mit Styling- und Schrankproblem. Um für jede Kandidatin den richtigen Stil zu finden, analysieren die Mode-Experten zunächst den Inhalt des Kleiderschranks und misten rigoros aus.

Dabei gibt es drei Kategorien: behalten, umändern und aussortieren! Während Miyabi so manchen "Schrankhüter" zum neuen Lieblingsteil pimpt, geht Manuel mit der Kandidatin shoppen. Die neu zusammengestellten Outfits halten die Fashion-Profis in einem persönlichen Stylebook zum Nachschlagen fest. Am Ende des Tages strahlt aber nicht nur die Kandidatin im neuen Look, auch ihr Schrank – Alarm adé!