MO - FR I 19:00

"Schumpen"- Roulade mit Brezenknödel und Blaukraut

Zutaten
für Personen
Rindsroulade / "Schumpen"-Roulade
Bauchspeck 5 Sch.
Fleischsuppe 1 Liter
Zwiebel 1 Stk.
Tomatenmark 1 TL
Essiggurken
Karotte
Senf
Salz und Pfeffer
Rotwein
Pfefferkörner
Lorbeerblatt
Kartoffelmehl
Brezenknödel
Milch 250 g
Zwiebel 1 Stk.
Mehl 1 EL
Eier 3 Stk.
Petersilie
Salz und Pfeffer
Muskat
Blaukraut
Zwiebel 1 Stk.
Zucker 1 EL
Wasser 250 ml
Äpfel 2 Stk.
Essig
Rotwein
Salz und Pfeffer
Lorbeerblatt
Nelken
Zimt
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 240 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 569,024 (136)
Eiweiß 6.68g
Kohlehydrate 11.94g
Fett 6.80g
Zubereitungsschritte

Rindsroulade/ "Schumpen"-Roulade

1 Die Rouladen auslegen und glatt streichen, danach mit Salz und Pfeffer würzen. Mit etwas Senf dünn bestreichen und je eine Scheibe Bauchspeck drauf legen. Die Essiggurke und die Karotte in Streifen schneiden und jeweils eine auf den Bauchspeck platzieren und das Ganze einrollen. Mit einem Zahnstocher fixieren.

2 Eine große Pfanne mit etwas Fett erhitzen und die Rouladen von jeder Seite gut anbraten. (Es darf schon kräftig braun sein.) Die Rouladen anschließend heraus nehmen. Dann die klein geschnittene Zwiebel anbraten und das Tomatenmark dazu geben. Mit einem kräftigen Schluck Rotwein ablöschen und mit der Fleischsuppe auffüllen. Die Gewürze zugeben, die Rouladen wieder einlegen und das Ganze zugedeckt ca.2 Stunden köcheln lassen. Zum Schluss noch einmal nachwürzen und die Soße mit Kartoffelmehl binden.

Brezenknödel

3 Die Brezel klein schneiden und mit der lauwarmen Milch übergießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und zugedeckt etwas stehen lassen. Die Zwiebel klein schneiden und in etwas Fett glasig dünsten. Danach die Eier, das Mehl, die klein gehakte Petersilie und die Zwiebel zu den Brezeln geben und alles gut miteinander verkneten und kurz ruhen lassen. In feuchten Händen die Knödel formen und diese in heißem Salzwasser leicht köcheln lassen.

Blaukraut

4 Die Zwiebel klein schneiden und in Butter glasig dünsten, den Zucker und ebenso zwei geriebene Äpfel dazu geben. Anschließend mit einem kräftigen Schluck Rotwein ablöschen. Das in Streifen geschnittene Blaukraut dazu geben und sofort mit dem Essig begießen. Alles für ca.10-15 Minuten dünsten lassen. Das Wasser und die Gewürze dazu geben und mit dem Deckel ca.1 Stunde weich dünsten lassen.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze