MO - FR I 19:00

Schwäbische Maultaschensuppe

Zutaten
für Personen
Für die Fleischbrühe:
Tomatenmark 1 TL
Lauch 1 Stk.
Sellerie frisch 1 Stk.
Karotten 4 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Pfefferkörner 5 Stk.
Nelken 1 Stk.
Lorbeerblätter 2 Stk.
Petersilie 1 Bund
Muskatnuss frisch gerieben 1 Msp
Für die Maultaschen:
Bratwurstbrät 250 g
Spinat frisch 250 g
Zwiebel 1 Stk.
Speckwürfel 100 g
Karotte 1 Stk.
Eigelb 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Petersilie 1 Bund
Olivenöl 1 EL
Butter 1 EL
Sonnenblumenöl 1 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskatnuss frisch gerieben 1 Msp
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 661,072 (158)
Eiweiß 15.43g
Kohlehydrate 0.71g
Fett 10.37g
Zubereitungsschritte

1 Lauch, Sellerie, Karotten und Zwiebeln schälen, waschen und würfeln.

2 Die grob zerstoßenen Körner, Nelke, Lorbeer und Tomatenmark in einem Suppentopf KURZ trocken anrösten.

3 Die Zwiebel trocken anbräunen. Wasser angießen, alle Zutaten zugeben. Das Fleisch sollte knapp bedeckt sein. Aufkochen und bei kleiner Stufe (E-Herd) bedeckt mindestens 90 Minuten köcheln. Je länger desto besser.

4 Nach ungefähr zwei Stunden zerfällt der Tafelspitz. Tafelspitz entnehmen und sehr fein schneiden. Die Fleischfasern können später in der Brühe mit serviert werden.

5 Brühe abseihen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

6 Eine Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauch schälen und hacken. Karotten waschen und würfeln. Spinat und Karotten in eine Pfanne geben, auf mittlerer Hitze kurz garen. Olivenöl und Butter zugeben. Zwiebeln und gehackte Petersilie hinzufügen und glasig andünsten. Hackfleisch und Speck zugeben und scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. In eine Schüssel umfüllen und kalt werden lassen.

7 Bratwurstbrät, Paniermehl und Ei zugeben und ordentlich vermengen. Füllung für paar Sekunden in einen Mixer (Mulinette, Magic Bullet, etc.) geben und fein hacken.

8 Den Nudelteig auf einen Meter ausrollen und in der Mitte (längs) halbieren. Teig mit Sonnenblumenöl einpinseln. Füllung halbieren und mit dem Teigschaber gleichmässig auf den beiden Teighälften verteilen.

9 An der einen langen Seite einen ca. 2 cm breiten Streifen frei lassen und mit Eigelb bepinseln. Die NICHT-Bepinselte, lange Teigseite über die Füllung klappen und sanft andrücken. Dann die komplette Rolle in die selbe Richtung klappen (Unterseite liegt jetzt oben). Enden der langen Seite (mit Eigelb bestrichen) leicht andrücken. Mit dem Stiel eines Kochlöffels die Rolle an der oberen und unteren Kante verschließen (kurze, rollende Bewegungen machen). Mit derselben Technik die einzelnen Maultaschen formen.

10 Ca. alle 5 cm den Kochlöffelstiel ansetzten und mit kleinen Bewegungen hin und her rollen, sodass sich die Füllung nach links und rechts verteilt. Mit einem scharfen Messer die Maultaschen endgültig trennen.

Michael hatte nicht seinen besten Tag
00:00 | 00:36

Zum zweiten Mal Punkte-Einigkeit bei den Kandidaten

Michael hatte nicht seinen besten Tag