Aktuell nicht im Programm

Schwerer Schicksalsschlag zwingt Gastgeber zum Neuanfang

Falk: "Wir wären heute nicht mehr hier"

Am vierten Tag von "Mein himmlisches Hotel" in Dresden werden die Kandidaten im Hotel "einfach schön" erwartet. Cornelia und Falk Schetzel sind echte Quereinsteiger und führen seit 2013 ihre Wellness-Pension in Dresden. Die beiden haben das gesamte Hotel nach ihren Vorstellungen gestaltet und dabei viel Wert auf die Nachhaltigkeit ihrer Baustoffe gelegt.

- Anzeige -

Beim Abendessen kommen die Hoteliers auf die Frage, wie Cornelia und Falk denn zu dem Hotel gekommen sind, schließlich seien sie auch keine gelernten Hoteliers. Die Antwort rührt Gastgeber und Gäste gleichermaßen. Denn die Geschichte von "einfach schön" ist alles andere als schön. Gastgeber Falk ist eigentlich gelernter Zimmermann, bis 2007 hatte er seinen Firmensitz auf dem Gelände, wo heute das Hotel steht. Doch die Firma fiel einem schweren Schwelbrand zum Opfer, der sich in einer Werkstatt entzündete und die gesamte Firma der Scheltzels zerstörte. "Wir wären heute nicht mehr hier", erzählt Falk sichtlich berührt. Denn wäre das Feuer nur ein paar Stunden früher ausgebrochen, wären er und seine Conny vermutlich nicht mehr am Leben.

Wie kommt das "einfach schön" an?

Dieser Schicksalsschlag hat die beiden zu einem Neuanfang gezwungen und sie haben sichtlich das Beste daraus gemacht. Ihre Wellness-Pension hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei den begeisterten Konkurrenten, denn hier ist der Name Programm: "einfach schön"!

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"