Aktuell nicht im Programm

Secrets and Lies: Ryan Phillippe spielt die Rolle des Ben Crawford

Secrets and Lies: Ryan Phillippe spielt die Rolle des Ben Crawford
© ABC, American Broadcasting Companies

Secrets and Lies: Darsteller Ryan Phillippe

Matthew Ryan Phillipe, am 10. September 1974 in New Castle, Delaware geboren, sammelt seine erste Schauspielerfahrung in der Soap „Liebe, Lüge, Leidenschaft”.

- Anzeige -

Dort spielt er von 1992 bis 1993 Billy Douglas, den ersten homosexuellen Teenager in einer Daytime-Soap. Nach weiteren kleineren Fernsehauftritten sowie seinem Filmdebüt in „Crimson Tide - In tiefster Gefahr“ (1995) folgt die erste Hauptrolle in einer großen Filmproduktion mit dem Horrorfilm „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“ im Jahr 1997. Mit dieser Rolle gelingt ihm der internationale Durchbruch und es folgen weitere Produktionen wie das '70s-Drama „Studio 54“ im Jahr 1998 sowie der Thriller „Eiskalte Engel“ im darauffolgenden Jahr. In letzterem spielt er an der Seite seiner damaligen Freundin Reese Witherspoon, die er noch im selben Jahr heiratet.

„Eiskalte Engel“ avanciert zum Riesenerfolg und macht Phillippe zu einem absoluten Publikumsliebling. 2001 ist er dann im Spielfilm „Gosford Park“ zu sehen, der insgesamt sieben Mal für den „Oscar“ nominiert wurde und 2005 spielt der Amerikaner in „L.A. Crash“, bevor er ein Jahr später als Navy-Soldat in Clint Eastwoods Kriegsdrama „Flags of our Fathers“ zu sehen ist.

2007 scheitert seine Ehe mit Reese Witherspoon, mit der er zwei Kinder hat. 2010 ist er in „Bang-Bang Club“ zu sehen, gefolgt von „Der Mandant“ im Jahr 2011, in dem er auch sein drittes mit Schauspielerin Alexis Knapp bekommt. 2014 erscheint dann sein erster eigener Film „Catch Hell“, bei dem er als Regisseur, Co-Autor und Darsteller fungiert. Noch im selben Jahr nimmt er die Rolle des Ben Crawford in der ersten Staffel der Serie „Secrets and Lies“ an, die im Frühjahr 2016 bei VOX zu sehen ist.

Videos

"Das macht Cornell Job sehr schwierig"
00:00 | 00:47

Darum geht es in der zweiten Staffel

"Das macht Cornell Job sehr schwierig"