Aktuell nicht im Programm

"Humans": Die SciFi-Serie bei VOX

Die SciFi-Serie "Humans" beschäftigt sich mit folgender Frage: Wie wäre es, in einer Welt zu leben, in der der technologische Fortschrift so weit vorangeschritten ist, dass er unseren Alltag und die Beziehungen zu unseren Mitmenschen voll und ganz beeinflusst? In der in einer parallelen Gegenwart angesiedelten Serie "Humans" gehören Androide - sogenannte "Synths" - zum alltäglichen Leben wie selbstverständlich mit dazu. Die menschenähnlichen Roboter sind dabei für ihre Besitzer nicht nur als Haushälter, Babysitter und Fitnesscoach zuständig - sie wecken bei ihren Eigentümern auch Emotionen wie Furcht, Verlangen, Hass oder Liebe.

Doch wie kann das sein? Ist es möglich, dass die humanoiden Maschinen durch ihre künstliche Intelligenz ein autonomes Eigenleben entwickeln? "Humans" nähert sich auf packende und höchst emotionsgeladene Art und Weise der immer mehr verschwimmenden Grenzen zwischen Mensch und Maschine und der Frage, was das Menschsein eigentlich ausmacht – und was nicht.

In der mysteriösen Science-Fiction-Serie "Humans" sind unter anderen Gemma Chan als "Synth" Anita, Katherine Parkinson als Laura Hawkins, Tom Goodman-Hill als ihr Mann Joe Hawkins, Sope Dirisu, Ivanno Jeremiah als "Synth" Max, Colin Morgan als Leo und Oscar-Gewinner William Hurt als brillanter Wissenschaftler Dr. George Milican zu sehen. Die britische Produktionsfirma Kudos produzierte "Humans" ursprünglich für den UK-Channel 4 und den amerikanischen Fernsehsender AMC.