AB 11.4. I DIENSTAGS I 22:15

One Night Song 2017: Musikalische Nächte mit Daniel Wirtz

Daniel Wirtz beim VOX-Format "One Night Song - Blind Date im Wirtz-Haus". Daniel Wirtz jammt mit seinem Gästen durch die Nacht
© Mit Daniel Wirtz und Henning Weh, VOX / ME / Ulrich Schmitz

Daniel Wirtz hat wieder musikalische "Blind Dates im Wirtz-Haus"

In der Musik-Doku "One Night Song – Blind Date im Wirtz-Haus" verbringen Daniel Wirtz und ein ihm vorab nicht genannter Gast eine musikalische Nacht miteinander. Ab dem 11. April 2017 um 22:15 Uhr geht es mit der ersten Staffel los.

Im "Wirtz-Haus" von "One Night Song" 2017 trifft Sänger Daniel Wirtz jede Woche auf einen der Musiker. Sie bringen ihm drei ihrer Lieblingssongs mit, die sie bewegt, im Leben begleitet und inspiriert haben – in intimer Atmosphäre erzählen sie, warum sie diese drei Songs fremder Interpreten ausgewählt haben, wieso sie ihnen diese so viel bedeuten, und lassen sich durch mitgebrachte Fotos und Schallplatten aus der Entstehungszeit der Titel für ihren "One Night Song" inspirieren.

Denn ihr Ziel lautet: In nur einer Nacht wollen sie einen Hit gemeinsam vollkommen neu interpretieren. Schon am nächsten Tag präsentieren sie ihn in ihrer ganz eigenen Interpretation vor Fans und Musik-Liebhabern. Gemeinsam jammen sich Daniel Wirtz und sein Gast durch die Nacht. Wird ihnen trotz Zeitdruck ein überzeugender Auftritt gelingen?

Alternative-Rocker Daniel Wirtz überraschen in den neuen Folgen von "One Night Song" 2017 "BAP"-Frontmann Wolfgang Niedecken, "Glasperlenspiel", Henning Wehland, Max Mutzke, "Fury in the Slaughterhouse"-Sänger Kai Wingenfelder und Ella Endlich.
Vor ihrem Besuch gibt es von den Blind-Dates für Daniel Wirtz nur einen einzigen Hinweis in einem Päckchen. Doch errät der Gastgeber alleine durch ein Pferdeplakat, einem Megafon oder einer alten Videokassette, welcher Gast ihn dieses Mal erwartet?
Musiker Henning Wehland und "One Night Song"-Gastgeber Daniel Wirtz Bei seinem musikalischen "Blind Date im Wirtz-Haus" trifft Daniel Wirtz unter anderem auf Musiker Henning Wehland. © VOX / ME / Ulrich Schmitz

Daniel Wirtz über "One Night Song": "Die Herausforderung, zwei musikalische Welten miteinander zu vereinen."

Was ist für Sie der besondere Reiz bei "One Night Song"?
"Das Format erlaubt dem Zuschauer einen kleinen Blick über die Schulter in das kreative Leben von Musikern. Deren Arbeit findet ja sonst abseits der Bühnen eher im Verborgenen statt. Für mich und hoffentlich auch meine musikalischen Gäste kommt der Reiz über die Herausforderung, zwei musikalische Welten miteinander zu vereinen. Ich weiß im Vorfeld nicht, wer mich besuchen kommt. Passt das menschlich? Kann man sich in der Kürze der Zeit auf einen gemeinsamen künstlerischen Nenner verständigen? Wie arbeiten die Kollegen überhaupt? Umso bemerkenswerter, dass es dann sechs tolle Nächte mit sechs sehr unterschiedlichen Kollegen, aber durchweg tollen Menschen geworden sind mit der Einstellung zur Musik als gemeinsamem Nenner."

Was erwarten Sie von Ihren musikalischen Blind-Dates?
"Ich erwarte mir von meinen Gästen eigentlich nur eines: Dass sie aus freien Stücken da sind und Lust auf die Sache haben. Wer von seinem Management oder seiner Plattenfirma den Berg hoch getrieben werden muss, kann von mir aus gleich unten bleiben. Meine Gäste in dieser Staffel hatten wohl alle Lust - oder konnten es zumindest gut verbergen, wenn nicht (lacht)."

Wir zeigen die erste Staffel "One Night Song - Blind Date im Wirtz-Haus" ab dem 11. April 2017 immer dienstags, um 22:20 Uhr.
- Anzeige -